DSDS-Kandidaten erleben den "Alltag im Sauerland"

Die Mitarbeiter des Senders bringen viele Kameras in die Höhle, damit die Show optimal gefilmt werden kann.

Balve - Erica Greenfield, Jeannine Rossi, Seraphina Ueberholz, Viviana Grifasi, Laura Lopez, Antonio Gerardi, Severino Seeger und Robin Eichinger werden am Mittwoch als „Superstar“-Anwärter in der Balver Höhle ihr Bestes geben. Wenn dann ab 20 Uhr die Kameras laufen, hat ein großes Team dafür die Bühne bereitet.

Angefangen hatte die Vorbereitung mit der Auswahl des Austragungsortes. „Eine echt sensationelle Location“, lobte Kira Neuhofen von der RTL-Pressestelle am Montag vor Ort. Weil in dieser Staffel die Austragung außerhalb des Fernsehstudios erfolgen sollte, habe eine Crew vorab eine Auswahl ansprechender Orte in Augenschein genommen – Balve konnte das Rennen für sich entscheiden.

In der vergangenen Woche begannen die Arbeiten für den Aufbau der maßgeschneiderten Kulissen. Um jeden Star und vor allem die Jury-Mitglieder Dieter Bohlen, Mandy Capristo, Heino und DJ Antoine bei bestem Ton ins rechte Licht zu rücken, mussten einige hundert Meter Kabel verlegt werden. Der Parkplatz vor der Höhle ist mit technischem Equipment übersät, das aus Lastwagen ins Innere des Felsendoms transportiert und dort aufgebaut werden muss.

Vor und in der Discothek Mammut ist der Catering-Bereich aufgebaut, so dass die Mitarbeiter, deren Autos vorwiegend mit Kennzeichen aus Köln und München versehen sind, ihren Arbeitsplatz nicht verlassen müssen.

„Erst am Mittwoch sehen die Kandidaten zum ersten Mal das Innere der Balver Höhle,“ stellte Kira Neuhofen den Ablauf vor. Ab dem Vormittag stünden Maske, Kostüm, Styling und Generalprobe auf dem Programm, bevor es am Abend für alle ums Ganze geht. Ausgestrahlt wird die Show am Samstagabend ab 20.15 Uhr.

Untergebracht seien die acht Kandidaten bei Gastfamilien im Sauerland. Wie viele Familien sich dafür beworben haben und welche Gastfamilien der Sender ausgewählt habe, wollte die Mitarbeiterin der RTL-Pressestelle nicht verraten. Dies sei von der Produktionsfirma geregelt worden.

Nur soviel wurde bekannt gegeben: Es sind Familien aus dem Sauerland, bei denen „der Alltag miterlebt werden“ soll. Auch die Unterbringung der DSDS-Jury und der Crew bleibt ein gut gehütetes Geheimnis. Sie seien „in Hotels der Umgebung untergebracht“, hieß es lediglich. - von Julius Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare