Beckum: Positive Bilanz nach Schützenfest

Ihr neues Königspaar Sabrina und Thomas Stöffer holten die Schützen am Montag zum Festzug ab.

Beckum - „Es war ein gelungenes Fest“, bilanziert Markus Baumeister, der Vorsitzende der St. Hubertus-Schützen. Durch den Regen während des Festzuges ließen sich die Schützen die Laune nicht verderben.

Als gut und richtig erwies sich die Entscheidung, dass EM-Spiel am Samstag mittels Beamer und Leinwand in die Halle zu übertragen. Folglich verließen die Besucher die Halle nicht und sorgten dafür, dass auch Kassenwart Christoph Finke mit dem Verlauf zufrieden sein konnte. Zahlen sollen ihm Rahmen der Abrechnung am 24. September genannt werden.

In Erinnerung bleiben den Beckumern unter anderem ein Schützenhochamt, in dessen Rahmen Vikar Wilhelm Grothe die Schützen mit einer besonderen Predigt überraschte, der Zapfenstreich auf dem Schulhof und ein langer Fußballabend. Mittendrin war das Königspaar Wilhelm und Edith Daake, das im großen Festzug am Sonntag noch einmal die volle Aufmerksamkeit des Schützenvolkes genoss. Im Cabrio fuhr das Jubelkönigspaar von 1991/92, Heinz und Marita Baumeister, mit.

Für den gelungenen Sonntag dankte der Vorsitzende den Musikern aus Beckum, die den Frühschoppen mit den Ehrungen gestalteten, der Festmusik aus Drolshagen, dem Spielmannszug Müschede sowie dem Trommlerkorps Eisborn. Für die Stimmungsmusik an den Abenden gab es viel Anerkennung für die Tanzmusik des Musikvereins Wenden.

„Das Schießen war sehr spannend, aber viel zu lang,“ stellt Baumeister fest. Dass der zähe Aar eineinhalb Stunden aushielt, hätte aber nicht an den Königsanwärtern sondern an den Gewehren gelegen. Nachdem diese ausgetauscht worden waren, landete Thomas Stöffer um 11.41 Uhr einen Volltreffer. Mit seiner Frau Sabrina regiert er die Schützen. Dies feierte das Regentenpaar mit seinem Hofstaat, dem ganzen Dorfund vielen auswärtigen Besuchern.

„Unser Dank geht ganz besonders an die Volkringhausener Schützen, die die Absicherung der Festzüge übernommen haben“, hob der Beckumer Vorsitzende die Nachbarschaftshilfe hervor. Beim Volkringhausener Fest Ende dieses Monats werden im Gegenzug die Beckumer den benachbarten Schützen helfend zur Seite stehen.

Mit nach Hause nahm Markus Baumeister neben vielen Eindrücken eine Auszeichnung: Er ist jetzt Brandmeister des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Drolshagen, der seit 13 Jahren die Festmusik stellt. „Bei uns heißt das Obergetränkewart“, hatte Hauptmusikzugführer Jan Schröter erklärt – und Baumeister die Auszeichnung verliehen. Dieser revanchierte sich, indem er dem Musiker später seine Schützenjacke samt Hut und Krawatte überließ. Während Schröter im Schützenvorstand mitmarschierte, leitete Baumeister beim Abholen des neuen Königspaares den Musikzug.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare