Sokola.de: Baupläne sollen vorgestellt werden

+
Das Projekt „Sokola.de – unser Haus für alle!“ soll diskutiert werden.

Langenholthausen - Ein Novum in Langenholthausen: Der Arbeitskreis Sokola.de lädt für den kommenden Sonntag ab 11 Uhr zu einem Neujahrs-Treff in die ehemalige Schule.

In diesem Rahmen wollen die Aktiven zum aktuellen Stand des Projekts „Sokola.de – unser Haus für alle!“ informieren. Bei warmer Suppe und kühlen Getränken – in ungezwungener und gemütlicher Atmosphäre – sollen Dorfbewohner und Interessierte die Möglichkeit erhalten, Fragen zu stellen und zu diskutieren, heißt es in der Einladung.

„Wir haben absichtlich diesen lockeren Rahmen gewählt, um noch einmal ausführlich mit dem ganzen Dorf über die Sokola.de sprechen zu können“, erklärt Antonius Allhoff und lädt alle Langenholthausener für Sonntag ein. Die ehemalige Grundschule des Dorfes fülle sich nach und nach mit Leben, heißt es in der Einladung. Zahlreiche Angebote für die Dorfbewohner, aber auch für Auswärtige, hätten sich inzwischen im neuen Dorfmittelpunkt etabliert.

Die Besucher des Neujahrs-Treffs könnten am Sonntag aber nicht nur erfahren, welche Kurse, Serviceleistungen und Veranstaltungen in der Langenholthausener Sokola.de angeboten würden – auch konkrete Pläne zu baulichen Vorhaben und dem Gesamtkonzept würden vorgestellt, kündigen die Verantwortlichen an.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare