Balver Schützen: Heinz Vogel ist neuer Geschäftsführer

+
Kreisgeschäftsführer Heinz Vogel war bisher im Beirat der St. Sebastian Schützen und führt jetzt kommissarisch die Geschäfte.

Balve - Heinz Vogel ist neuer Geschäftsführer der St. Sebastian-Schützenbruderschaft Balve. Der bisherige Geschäftsführer Martin Terbrüggen hat sein Amt am Montagabend im Rahmen einer außerordentlichen Vorstandssitzung niedergelegt.

Das berichtete Detlev Siewers, der gemeinsam mit Wilfried Schweitzer kommissarisch den Vorsitz der Bruderschaft übernommen hat, nachdem Brudermeister Engelbert Prinz von Croy am Sonntag zurückgetreten ist.

„Es ist schade, war aber wahrscheinlich unumgänglich“, kommentierte Siewers den Rücktritt des Geschäftsführers, für dessen langjährige Arbeit er sich ausdrücklich bedankte. Noch während der Sitzung am Montag sei es gelungen, einen Nachfolger für Terbrüggen zu finden. „Heinz Vogel wird künftig die Geschäfte des Balver Schützenvereins führen“, sagte Siewers. Er freue sich sehr, einen so erfahrenen Mann an der Spitze des Vorstandes der Bruderschaft begrüßen zu können.

Heinz Vogel ist Kreisgeschäftsführer im Kreisschützenbund Arnsberg. Er trat 1978 in die Balver Bruderschaft ein. Im Jahre 2000 wurde er Schützenkönig. Der Balver wirkte bisher als Beirat im Vorstand der St. Sebastian-Schützen mit.

„Heinz Vogel wird bis zur nächsten Jahreshauptversammlung kommissarisch als Geschäftsführer aktiv sein. Dann könnte ihn die Versammlung offiziell in dieses Amt wählen“, stellte Siewers fest. Voraussichtlich werde nach den Umbrüchen im Vorstand eine außerordentliche Jahreshauptversammlung der St. Sebastian-Schützen einberufen. „Terminlich könnten wir uns diese im Mai vorstellen“, sagte Siewers, der gemeinsam mit Wilfried Schweitzer auf die Rückendeckung des gesamten erweiterten Vorstandes zählen kann: „Das ist uns am Montag von allen Seiten ausdrücklich versichert worden.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare