Balver Aktion „Spiel mein Lied“

+
Markus Müller vom Musikverein Balve am nicht mehr funktionstüchtigen Manual des Balver Glockenspiels.

Balve -   Über das 32. Lied für das Balver Glockenspiel im Giebel der Volksbank kann nach der Veranstaltung „Auto und mehr“ am Sonntag auf entsprechenden Karten in allen Geschäften, der Volksbank, beim Verkehrsverein und beim Stadtmarketing abstimmt werden. „Guantanamera“, „Strangers in the Night“, „Taler, Taler, du musst wandern“ oder „Santa Lucia“ – es darf nur ein Favorit angekreuzt werden; Mehrfachauswahlen sind nicht zugelassen.

„Wir sind gespannt auf die Resonanz der Einsendungen und auch beim Frühschoppen am 9. August, wenn das Gewinnerlied bekannt gegeben und die zehn Gewinner ausgelost werden“, sieht Markus Müller von der Volksbank dieser Aktion gespannt entgegen.

Er stellte gestern zusammen mit Michael Bathe, Stadtmarketing-Gesellschafter, Elisabeth Tillmann, Balver Fachhandel, und Richard Elmerhaus, Verkehrsverein, diese Glockenspielaktion vor. Die Idee dazu reifte in Müller seit vergangenem Jahr, umgesetzt wurde sie dann innerhalb der vergangenen vier Wochen. Alle Institutionen gaben jeweils einen Liedvorschlag ab, so dass insgesamt die vier genannten zur Abstimmung kommen. Bis zum 18. Juli kann abgestimmt werden, das Abstimmungsergebnis wird nach dem Hochamt am 9. August beim Frühschoppen auf dem Volksbank-Parkplatz bekannt gegeben. Das Los entscheidet dabei über zehn Gewinner, deren erster Preisträger sich über einen Balver Gutschein in Höhe von 200 Euro freuen darf. Außerdem: 150 Euro und 100 Euro sowie von Platz vier bis zehn je zwei Karten für die herbstliche Landpartie.

Das Balver Glockenspiel ist für Michael Bathe, der in der Nähe davon aufgewachsen ist, ein „Alleinstellungsmerkmal“, das es zu fördern gelte. 2004 wurden die Glocken umfangreich modernisiert, wie Markus Müller berichtete. Um die 2500 Euro seien dafür ausgegeben werden. „Mehr als das Doppelte“, seien im vergangenen Jahr für die umfassende Modernisierung ausgegeben worden. Hierbei wich die alte Mechanik neuer Elektronik. Auch das alte Manual, an dem einst Theodor Pröpper die Glocken erklingen ließ, wurde abgeklemmt. „Es ist aber möglich, ein Keyboard anzuschließen und damit direkt die Glocken zu spielen“, stellte der Volksbanker fest. 15 Glocken inklusive der Rathausglocke hängen im Giebel; 14 davon sind spielbereit. Allerdings sei aufgrund der Tonfolge nicht alles spielbar, sagte Markus Müller, Posaunist im Musikverein Balve: „Der Margaretenmarsch (Höhleneinzugsmarsch) geht zum Beispiel nicht.“ Dafür hat er zum Schützenfestauftakt mit dem „Happy Einkaufstag“ das „Balver Lied“ ertönen lassen.

Von Markus Müller wird die Liedauswahl auf der Steuerungseinheit im „Glockenturm“ zusammengestellt, die täglich um 9, 11, 15 und 18 Uhr die Balver Glocken erklingen lassen. Unter den 31 Liedern befinden sich beispielsweise „Kein schöner Land“, „Alle Jahre wieder“, „Ein Mann, der sich Kolumbus nannt“, „Vom Himmel hoch“, „Es klappert die Mühle“, „Guten Abend, gute Nacht“, „Sur le pont“, „Hönnetal“, „Lobe den Herren“, „Un dat Glockenspiel te Balwe“, „Letzte Rose“ und auch „Hoch auf dem gelben Wagen“.

Bei einer entsprechenden Beteiligung der Bevölkerung an „Spiel mein Lied“ sei vorstellbar, dass von der Volksbank zusammen mit Stadtmarketing, Fachhandel und Verkehrsverein diese Aktion alljährlich stattfinden könnte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare