Insgesamt 380.000 Euro

Balver Schützen planen größte Investition der Geschichte

+
In der dritten Kompanie gab es einen Wechsel an der Kompaniespitze. Werner Tillmann, Ehrenkompanieführer, gratulierte dem neuen Kompanieführer Simon Junk.

Balve - 300.000 Euro für den Umbau der Toilettenanlage am Schützenheim und 80.000 Euro für die Sanierung der Abwasserleitungen – eine der größten Investitionen in der Geschichte der St. Sebastian-Schützen wurde am Samstag während der Jahreshauptversammlungen der vier Kompanien vorgestellt.

Die Toilettenanlagen des Anfang der 1970-er Jahre gebauten Schützenheims wurden zwar im Laufe der Jahre immer wieder saniert, doch das habe nicht ausgereicht. Daran sei vor allem die starke Nutzung Schuld, denn bei nahezu allen Veranstaltungen in der Höhle werden sie gebraucht. Inzwischen sind Damen und Herren Toiletten so in die Jahre gekommen, dass eine grundlegende Sanierung erfolgen muss – und die ist eben teuer.

Das gesamte Vorhaben wird auf der Tagesordnung der Versammlung der Gesamt-Schützenbruderschaft am Samstag, 23. Januar, ab 19.30 Uhr vorgestellt. Befürworten die Mitglieder den Umbau, findet im März eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt, auf der das Projekt „Toilettenanlage“ ausführlich vorgestellt wird.

Auch die Kandidaten für die Vorstandswahlen, die ebenfalls auf der Versammlung des Gesamtvereins durchgeführt werden, wurden am Abend vorgestellt. Sie können mit der Unterstützung der Mitglieder rechnen. Für das Amt des Oberst stellt sich der bisherige Adjutant Andreas Fritz zur Wahl. Und neuer Adjutant möchte Lutz Errulat werden. Zur Wiederwahl tritt der stellvertretende Vorsitzende Detlef Siewers sowie Beiratsmitglied Oliver Lenk an. Wilhelm Rademacher, der sich nach 24 Jahren als Oberst, nicht mehr zur Wahl stellt, soll zum Ehrenoberst der 1. Kompanie ernannt werden.

Wechsel im Vorstand

Die Kompaniegeschäfte wurden intern geregelt, so ist in der 1. Kompanie Michael Runte zum Fahnenoffizier gewählt worden. Wieder gewählt wurden die Fähnriche Stefan Grote und Benjamin Preuß. Neu dabei ist Thomas Minge.

Neben dem Wechsel an der Spitze der 2. Kompanie mit Jens Niehoff wurde Ralf Ostmann als stellvertretender Kompanieleiter neu gewählt. Er übernahm das Amt von Jens Niehoff. Wieder gewählt wurde Schriftführer Ludger Mecklenbrauck, neuer Fahnenoffizier ist Markus Köster, Fähnrich bleibt Ralf Ostmann, neuer Fähnrich ist Maximilian Fritz, neuer Ersatzfähnrich ist Marc Schmoll-Stübbecke.

In der 3. Kompanie nahm Simon Junk nach der Wahl zum neuen Kompanieführer Glückwünsche von Ehrenkompanieführer Werner Tillmann entgegen. Peter Schuhenn ist stellvertretender Kompanieführer und Standartenoffizier, Ralf Schneider 1. Standartenoffizier, Marco Luig Ersatzfähnrich und Standartenoffizier. Ralf Harnischmacher dankte als Standartenoffizier, Markus Schwital als Ersatzfähnrich ab.

Wieder gewählt wurde in der 4. Kompanie der stellvertretende Kompanieführer Meinolf Preuß-König, ebenso Standartenoffizier Norbert Jander. Kommissarisch wurde Günter Cordes zum Fahnenoffizier, neuer Fähnrich ist Giacommo van Meegen. Ersatzfähnriche sind jetzt Dorian Krumrei, Hubert Assmann und Thomas Lange. Kassenwart Dietmar Betten bleibt weiter im Amt.

Dank an Treue Schützen

Geehrt wurden vom Kompanieleiter Christoph Rapp elf Mitglieder der 1. Kompanie für 25-jährige Mitgliedschaft: Wolfgang Beule, Dietmar Griesenbruch, Stefan Grote, Dirk Hagedorn, Martin Pantel, Torsten Prior, Hans Reissig, Jürgen Ruhnau, Hermann Schoppe, Rüdiger Wieden und Georg Wortmann.

In der 2. Kompanie nahm der neue Kompanieführer Jens Niehoff die Ehrungen vor: Guido Bexten, Daniel Bunsemeyer, Hans-Ulrich Gall, Günter Hennecke, Peter Hering, Michael Hötker, Günter Klinke, Markus Niehoff, Hans-Georg Schlotmann, Christian Schmoll, Helmut Schulte und Volker Wessoly.

Zehn Schützen bekamen in der 3. Kompanie diese Auszeichnung von Simon Junk: Andreas Daniel, Jürgen Giersch, Stefan Günther, Manfred Kiery, Christian Lübke, Thorsten Lübke, Marc Rossmanek, Frank Sabisch, Dirk Sonntag und Thomas Triska.

Die 4. Kompanie hat acht Mitglieder in ihren Reihen, die von Ralf Schlotmann geehrt wurden: Antonio Cortina, Ulrich Englert, Bernd Jenke, Gerrit Krügel, Franz-Josef Prior, Heinz-Günther Schulte, Hubert Schulte und Mathias Ueding.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare