Internationaler Tag der Pflege

Luftballons mit guten Wünschen steigen lassen

+
Die Altenheim-Bewohner ließen 80 weiße Luftballons zum Internationalen Tag der Pflege steigen.

Balve - 80 weiße Luftballons stiegen – mit den besten Wünschen versehen – am Donnerstag vom Balver Altenheim auf in den Himmel. Damit setzten die Bewohner ein Zeichen zum „Internationalen Tag der Pflege“, der das würdevolle Begleiten bis zur letzten Stunde unter dem Motto „Wir für Sie“ in den Mittelpunkt stellte.

Marlies Gaberle, Pflegedienstleitung, hat dafür in Gesprächsrunden mit den Bewohnern Gegenstände gesammelt, die in der Sterbephase wichtig erscheinen. Dazu gehören auch „Handschmeichler“ in Form von Holz-Kreuzen, an denen man Halt finden kann.

Würdevoll bis zuletzt soll das Leben im Haus sein – das wünschen sich alle. Wie genau dies geschehen soll, fassten die Bewohner auf bunten Karten in Worte zusammen. „Ganz in Frieden ohne Schmerzen gehen dürfen“, das wünschten sich die meisten.

Bewohner wünschen sich, liebevoll umsorgt zu werden

Gaberle führte weitere Wünsche auf, die anonymisiert an die Luftballons gehängt wurden: liebevoll umsorgt und gepflegt zu werden oder etwa im Kreise der Angehörigen zu sterben.

Christian Weber, Pfarrer der evangelischen Gemeinde, leitete mit Diakon Gerd Eisenberg und Wort-Gottes-Feier-Leiterin Anita Weins, Ansprechpartnerin in seelsorgerischen Belangen, die Feierstunde mit einer Andacht im Sinnesgarten ein. Dabei wurden Gedenksteine mit den Namen verstorbener Bewohner in den Gartenteich gelegt.

Auf dem Vorplatz wurde dann eine windstille Phase abgewartet, in der die weißen Ballons in den Himmel stiegen. Einige landeten in einem Baum, einem „Wunschbaum“, aus dem die Luftballons wenig später befreit und in die Luft entlassen wurden. Bald halten die Finder dieser Karten einen Wunsch eines älteren Mitmenschen in den Händen, den sie sich gerne zu eigen machen können.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare