„MusicalZauber“ im Balver Schulzentrum - Tickets gewinnen

+
Jana van der Linde (l.) und Celia Verlemann gehören zu den 14 Darstellern und sieben Tänzern des „MusicalZaubers“.

Balve - Für die 14 Darsteller und sieben Tänzer des „MusicalZaubers“ rückt die Premiere immer näher. Der Vorhang öffnet sich am Samstag um 20 Uhr in der Aula des Schulzentrums – und fällt erst nach 15 Liedern aus zehn Musicals wieder. Dabei hat die Veranstaltung etwas Besonderes.

Sowohl für die Akteure, als auch für das Publikum ist dieser „Zauber“ einmalig – einen weiteren Aufführungstermin gibt es nicht. Und um alles perfekt präsentieren zu können, legen die Sänger viele Sonderproben ein.

Die ausgewählten Stücke stammen aus den Musicals „Die Schöne und das Biest“, „Tarzan“, „Tanz der Vampire“, „Der Glöckner von Notre Dame“, „Wicked“, „Der König der Löwen“, „Rocky Horror Show“, „Der kleine Horrorladen“ und „Mamma Mia“. Die Idee dazu, einen Musical-Querschnitt der Öffentlichkeit zu präsentieren, kam während des „bunten Abends“ im Rahmen der Märchenwochen auf. Einige Mitglieder sangen und spielten vor dem Ensemble. Das kam so gut an, dass sich der Förderverein des Festspielvereins bereit erklärte, eine Musical-Veranstaltung auszurichten. Erfahrene Mimen der Festspiele im Alter von zwölf bis 50 Jahren erklärten sich bereit, die Lieder zu präsentieren.

Dennis Traud wird durch den „MuscialZauber“ führen, für den eigene Kulissen und Kostüme hergestellt wurden. Karten zum Preis von 7,50 Euro sind noch an der Abendkasse erhältlich.

Verlosung

Wir verlosen drei mal zwei Karten für diese Veranstaltung. Wenn Sie gewinnen möchten, senden Sie uns bis spätestens Freitag, 15 Uhr, eine E-Mail mit dem Stichwort „Musicalzauber“ an sv-balve@mzv.net.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare