5000-Euro-Spende für Renovierung der Alten Mühle

Balve - Mit 5000 Euro unterstützt die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis den Historischen Verein Langenholthausen bei der Renovierung der denkmalgeschützten Alten Mühle. Vereinsvorsitzender Engelbert Lazer und Schriftführerin Eva-Maria Habbel nahmen das Geld von Sparkassen-Vorstandsmitglied Mike Kernig und Marktbereichsleiter Sebastian Richter entgegen.

Ermöglicht wurde die Spende durch die Sparlotterie der Sparkasse. Verwendet werde das Geld für die Ausstattung des Ausstellungsraums der Turbinenanlage. So solle indirekte Beleuchtung für Wohlfühlatmosphäre sorgen – wichtiger sei aber zunächst, das Gebäude mit einer Drainage trocken zu kriegen. Weiter sei eine Fischtreppe und ein Mühlenrad geplant. Mit dem daran installierten Permanentmagneten könnte Strom erzeugt werden; all dies kann aber erst realisiert werden, wenn ein Gutachten über das Wasserrecht vorliege, stellte Lazer dar. Und das koste um die 10 000 Euro. Am Tag des offenen Denkmals besichtigten zuletzt 90 Besucher die Mühle.

BU: Mike Kernig (Sparkasse, links) übergab die Spende an Engelbert Lazer vom Historischen Verein (2. v. r.). - Foto: Kolossa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare