Balve verliert innerhalb eines Jahres 143 Einwohner

+
Die Zahl der Neugeborenen ist in Balve im vergangenen Jahr um 27,4 Prozent zurückgegangen.

Balve - 11 861 Menschen leben zurzeit in Balve und den Ortsteilen. Das geht aus der aktuellen Statistik hervor. Im Vergleich zum 30. September des Vorjahres – damals leben 12 004 Personen im gesamten Stadtgebiet – ist die Einwohnerzahl um 143 Personen gesunken.

In Balve lebten am 1. Januar dieses Jahres 5305 Menschen, in Garbeck 2815, gefolgt von Beckum (1218), Langenholthausen (889), Mellen (580), Eisborn (543) und Volkringhausen (491). 869 aller Männer, Frauen und Kinder, die im Stadtgebiet wohnen, sind Ausländer.

Die Zahl der Geburten ist im Vergleich zum Vorjahr (124 Kinder) rückläufig: 45 Mädchen und 45 Jungen erblickten 2015 das Licht der Welt. Vergleicht man diese 90 Geburten allerdings mit den Vorjahreszahlen, so ist die Geburtenrate relativ konstant (2013: 92 Kinder, 2012: 85 Kinder, 2011: 73 Kinder, 2010: 93 Kinder). Aus der umfangreichen Statistik der Stadt geht zudem hervor, dass in den Jahren von 1919 bis 2015 im Bereich der Stadt Balve insgesamt 11 855 Geburten (5952 Mädchen, 5903 Jungen) zu verzeichnen waren.

Den 90 Geburten des vergangenen Jahres stehen 145 Sterbefälle gegenüber. 503 Personen haben der Stadt oder einem der Ortsteile den Rücken gekehrt und sind verzogen, dafür konnten allerdings insgesamt 679 Zuzüge verzeichnet worden.

Bedingt durch Zu- und Wegzüge, Geburten und Sterbefälle kann Balve unter dem Strich einen Einwohnerzuwachs von 139 Personen verzeichnen: Es gab zwar 28 Sterbefälle mehr als Geburten, den 315 Wegzügen stehen aber 482 Zuzüge gegenüber.

Ähnlich verhält es sich in Garbeck, (26 Geburten/39 Sterbefälle), das jetzt sieben Einwohner mehr hat: 159 Personen sind verzogen, aber 179 fanden dort ein neues Zuhause.

Dagegen hat der Ortsteil Beckum 27 Einwohner verloren (zwölf Geburten, sieben Sterbefälle; 113 Wegzüge/81 Zuzüge). Langenholthausen verzeichnet ein leichtes Plus von vier Personen (drei Geburten/elf Sterbefälle; 28 Wegzüge/40 Zuzüge). In Mellen hat sich nichts verändert (drei Geburten/neun Sterbefälle; 29 Zuzüge/23 Wegzüge). Eisborn hat zwei Einwohner verloren (eine Geburt/fünf Sterbefälle; 41 Zuzüge/39 Wegzüge), in Volkringhausen gibt es einen Einwohner weniger (drei Geburten/vier Sterbefälle; 58 Zuzüge/58 Wegzüge).

Im Standesamt Balve sind in den vergangenen zwölf Monaten nach Angaben der Verwaltung 71 Trauungen beurkundet worden und in der Statistik für das Jahr 2015 sind neun Einbürgerungen verzeichnet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare