Altenaer-Tanzschüler beim Inklusions-Musical 

+
Die Tanzgruppe der Tanzschule Olaf Diembeck nimmt an der Musical-Tour „Grand Hotel Vega$“ teil. Am 18. September ist der große Auftritt im Colosseum in Essen. 

Altena - „Grand Hotel Vega$“ ist die wohl größte Musical-Tour in Deutschland, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam auf der Bühne stehen. „Das ist echte Inklusion“, sagt Tanzlehrer Olaf Diembeck.

Zwölf Schützlinge aus seiner Altenaer Tanzschule proben seit Februar einmal pro Woche im Haus Lennestein für ihren großen Auftritt am 18. September im Colosseum in Essen.

Inklusion im Fokus

Das inklusive Musical ist das Projekt der Geschwister Patsy und Michael Hull, beide mehrfache Weltmeister im Turniertanz. In ganz Deutschland nehmen 30 Tanzschulen teil, manche mit mehr als 100 Tänzerinnen und Tänzern. Die Musical-Tour macht Station in zehn deutschen Städten, darunter in Frankfurt am Main, Hamburg und zum Abschluss in Berlin.

Altenaer Tanzschüler im Colosseum in Essen

Bei der Premiere in Essen steht auch das zwölfköpfige Aufgebot der Tanzschule Olaf Diembeck auf der Bühne. Je sechs Menschen mit und ohne Behinderung sind Teil des Teams. Unter der Leitung von Tanzlehrerin und Sozialarbeiterin Verena Jonescheit, die selbst mittanzt, feilt die Gruppe im Moment an der Choreografie zum Song „Independent Women“ der ehemaligen Girlband Destiny’s Child. Am Dienstag trainierte das Aufgebot zum ersten Mal in dem Outfit, dass bei der Premiere getragen wird. „Die Spannung und die Vorfreude steigen gleichermaßen“, sagen die Mitglieder der Gruppe.

Noch viel zu tun bis zur Premiere

Die Vorfreude steigt bei allen Beteiligten

Zwei weitere Titel sind von den Hull-Geschwistern vorgegeben: Ein Song aus dem Tanzfilm „Foot Loose“ und „Celebration“ von „Kool & the Gang“. Ein straffes Programm für die heimischen Tänzer, doch Jonescheit ist guter Dinge: „Die zwei vorgegebenen Tänze sitzen schon. Jetzt üben wir so lange, bis unsere eigene Choreografie synchron ist.“

Jobmesse inklusive

An sechs von zehn Musical-Standorten wird zudem eine Jobmesse stattfinden. Dort stellen sich Arbeitgeber vor, die Menschen mit Behinderung für einen Platz in ihrem Unternehmen gewinnen möchten. Alle Informationen zur Veranstaltung und Tickets gibt’s auf www.pm-foundation.de  und www.ticketmaster.de 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare