Fleißige Helfer sammeln in Dahle und Evingsen Müll

+
Finn konnte es gar nicht abwarten und sammelte schon am Treffpunkt in der Dahler Dorfmitte den ersten Müll.

Altena - Zum ersten Mal seit seinem Amtsantritt als Ortsvorsteher begrüßte Thomas Schmitz freiwillige Helfer zur Dorfreinigung auf dem Evingser Schulhof.

Von Silvia Sauser

Bei noch gutem Wetter hatten sich dort am Samstag vor allem Jugendliche eingefunden, um den Müll an den Straßenrändern und auf den Wegen einzusammeln. Insgesamt war die Beteiligung dort aber geringer als in den Vorjahren.

Martin Albrecht und Dirk Voswinkel unterstützten die Müllsammler mit ihren Treckern und Anhängern. Nachdem die Routen verteilt worden waren, machten sich die Kleingruppen auf den Weg. Schmitz achtete bei der Einteilung darauf, dass die Kinder im Dorfkern arbeiteten und die Älteren an der viel befahrenen Straße Richtung Ihmert.

Zum Abschluss trafen sich die Helfer auf dem Schulhof, um sich mit Getränken und Grillwürstchen zu stärken. Dort hatte die Stadt auch wieder einen Container aufgestellt, in den der Müll von den einzelnen Sammelstationen entsorgt werden konnte.

Auch in Dahle fand am Samstag der Umwelttag statt. In der Dorfmitte begrüßte Ortsvorsteher Helmar Roder die Sammelwilligen und verteilte Müllbeutel und Greifzangen.

Die Schulkinder waren bereits in der Woche unterwegs gewesen, um die Umgebung ihrer Schule vom Müll zu befreien. „Dabei haben sie Bauschutt gefunden“, erklärte Roder.

„Der war aber für die Kinder zu schwer, bitte achtet in diesem Gebiet darauf und versucht, den Schutt einzusammeln“, appellierte der Ortsvorsteher an die Freiwilligen. Gespannt äußerte er sich auf die Situation am Kohlberg, der ja bekanntlich lange Zeit für den Autoverkehr gesperrt war.

Mitglieder der Feuerwehr wollten diesen Streckenabschnitt vornehmen. Zum Abschluss des Umwelttages lud Roder die fleißigen Helfer in die Gaststätte Droste ein, wo sie sich mit einer heißen Suppe stärken konnten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare