Vereinigte Sparkasse: „Ansehnliches Sümmchen für die Fördervereine“

10 900 Euro-Spende für Schulen

+
Vertreter heimischer Schulen und Fördervereine freuten sich über die Finanzspritze.

Altena - Kai Hagen, Vorstandsvorsitzender der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis, und sein örtlicher Marktbereichsleiter Holger Wolf übergaben jetzt 10 900 Euro an Vertreter heimischer Schulen und deren Fördervereine.

Hagen bezeichnete die Gesamtsumme, die sich je nach Schülerzahl der bedachten Einrichtungen in Altena und Nachrodt-Wiblingwerde von 500 bis 3 000 Euro staffelt, „als ansehnliches Sümmchen“. Er wisse, wie viel gute Arbeit an den Schulen geleistet werde. „Angesichts immer schmaler werdender Zuschüsse von Seiten der kommunalen Träger hoffen wir, dass sie sich mit dem Geld Dinge erfüllen können, die sonst vielleicht auf der Strecke geblieben wären“, sagte er. Es sei eine gute Tradition der Vereinigten Sparkasse im Märkischen Kreis, „die Altenaer und Nachrodt-Wiblingwerder Schulen zu unterstützen. Wir haben uns schon häufig vor Ort überzeugt, wie sinnvoll die verschiedenen Anschaffungen und Projekte sind, die sie auch dank dieser Mittel realisieren konnten.“

Kinder sind uns wichtig

Die Unterstützung der Schulen gehöre fest zum Selbstverständnis der Sparkasse, unterstrich auch Marktbereichsleiter Holger Wolf. Und Hagen fügte an: „Es ist ein kleines Zeichen für die Verantwortung für die Menschen unserer Region, insbesondere für Kinder und Jugendliche.“ Gespeist wird der Sponsorentopf, der nach Angaben von Hagen Jahr für Jahr in der heimischen Region die Summe von 500 000 Euro übersteigt, durch die so genannte Sparlotterie. Kunden der Bank kaufen ein Los für sechs Euro, sparen 4,80 Euro selbst an und 1,20 Euro wandern in den „Lostopf“ mit attraktiven Gewinnen sowie als Sponsorenbetrag. Freuen durften sich folgende Schulen und Fördervereine: Burggymnasium Altena 3000 Euro; Realschule Altena 500 Euro; Gemeinschafts-Grundschule Breitenhagen 1000 Euro; Gemeinschaftsgrundschule Altena mit den Standorten Mühlendorf, Dahle und Evingsen 2500 Euro; Gemeinschaftsgrundschule Nachrodt-Wiblingwerde 1000 Euro; Grundschule Wiblingwerde 500 Euro, Mosaik-Schule 500 Euro und die städtische Sekundarschule Altena 1900 Euro.

Dank für das Vertrauen

Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Kai Hagen dankte in diesem Zusammenhang für das Vertrauen, das die Sparkasse nach wie vor in der Bevölkerung genieße und stellte fest: „Diese Sponsoren-Summe ist nur möglich durch unsere überragende Marktstellung.“ Angesichts eines weiteren Zinstiefs, was Kreditnehmern sicherlich gut gefalle, könne er aber für die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis feststellen, dass ihr Ertrag ihn auch in diesen schwierigen Zeiten nach wie vor sehr zufrieden stelle.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare