Valentinsgottesdienst in Altena

Altena - Weil er trotz eines Verbots des römischen Kaisers Ehepaare getraut hat, gilt der vermutlich am 14. Februar 269 hingerichtete Märtyrer Valentin als Schutzpatron der Liebenden. Viele katholische Kirchengemeinden bieten deshalb am Valentinstag Gottesdienste und Segnungen für Paare an. Auch die katholische Kirche in Altena feiert einen ganz besonderen Gottesdienst in der St. Matthäus-Kirche.

Am Sonntagabend ab 18 Uhr sind zum zweiten Mal nach dem Auftakt im vergangenen Jahr alle Verliebten und Liebenden eingeladen. Dabei ist es nicht wichtig, welcher Konfession man angehört, ob die Paare frisch verliebt oder schon viele Jahre zusammen sind, ob befreundet oder verheiratet, ob jung oder alt – all dies soll am Valentinstag nicht im Mittelpunkt stehen, sondern die schönste Sache der Welt: die Liebe. 

Wer nicht vertraut ist mit kirchlichen Gesängen, wird das eine oder andere Liebeslied entdecken. Dazu konnte der Sänger Nico Koslowski gewonnen werden, der Lieder aus seinem Repertoire vortragen wird. 

Allen Paaren wird auch die Gelegenheit gegeben, Danke zu sagen für die Partnerschaft, die man gerade erlebt oder schon erfahren durfte. Am Ende des Gottesdienstes besteht die Möglichkeit zur Segnung. Nach dem Segen wird zu einem kleinen „Dinner for two“ in den Pfarrsaal eingeladen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare