Umzugspläne der syrisch-katholischen Gemeinde Essen

Elf Flüchtlingsfamilien wollen nach Altena ziehen

Umzugspläne nach Altena haben viele Teilnehmer einer Besuchergruppe, die am vorletzen Wochenende in der Stadt waren.

Altena - Bei einer Gemeindeversammlung der syrisch-katholischen Kirche in Essen haben am Sonntag eine ganze Reihe von Familien angekündigt, dass sie konkrete Umzugspläne nach Altena haben.

Rudi Löffelsend, Vorstandsmitglied der Caritas-Flüchtlingshilfe Essen, spricht von elf Familien. Das bedeute eine Zahl von 90 bis 100 Personen, allesamt Iraker. 

Sehr schnell würden sich die Pläne aber kaum umsetzen lassen, da viele Kinder erst noch das Schuljahr an ihrer jetzigen Schule in Essen abschließen sollen. Eine Liste der Familien will die Flüchtlingshilfe jetzt der Stadt Altena zukommen lassen.

Lesen Sie dazu auch:

Dr. Hollstein: Kein massenhafter Zuzug von Syrern nach Altena

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion