Weiterhin Zeugen gesucht

Tödlicher Unfall in Altena: Motorradfahrer war nicht zu schnell

Altena - Der Motorradfahrer, der am Freitagnachmittag in Altena tödlich verunglückt ist, war nicht zu schnell unterwegs. Das haben nach Angaben der Polizei die ersten Ermittlungsergebnisse ergeben. 

Bei den Ermittlungen zur Unfallursache des Verkehrsunfalls in Altena vom vergangenen Freitag, an deren Folgen ein 19-jähriger Motorradfahrer aus Altena am Freitagabend verstarb, liegen erste Ergebnisse vor.

Das zuständige Verkehrskommissariat schließt nach ersten Auswertungen der Spuren an der Unfallstelle und des Krades überhöhte Geschwindigkeit als Unfallursache aus.

Zeugen werden weiterhin gebeten, sich mit der Polizei in Altena oder Lüdenscheid (Telefon 9199-0) in Verbindung zu setzen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare