Altenaer überrascht Einbrecherinnen

Altena - Ein Altenaer überraschte zwei Frauen bei einem Einbruch. Allerdings wurde der Mann dabei verletzt.

Die beiden Täterinnen hatten versucht, sich gestern Zutritt zu einem Haus an der Lüdenscheider Straße zu verschaffen. Gegen 10.50 Uhr wurde der 46-Jährige Hausbewohner auf die beiden aufmerksam und versuchte, sie zu stellen. Das misslang. Eine der Täterinnen wehrte sich mit Pfefferspray. Dabei, so schreibt die Polizei in ihrem Bericht, wurde der Mann leicht verletzt. Laut der weiteren Angaben der Ermittler wartete eine dritte Person in einem Pkw mit Düsseldorfer Kennzeichen auf die Einbrecherinnen. 

Die beiden Frauen stiegen nach dem gescheiterten Einbruch in das wartetende Fahrzeug ein und flüchteten in Richtung Werdohl. Weit kamen sie nicht: In Werdohl stellte eine hinzugezogenen Streifenwagenbesatzung die Unbekannten. Die Polizeibeamten nahmen die drei Frauen vorläufig fest. Die Täterinnen kommen aus Gelsenkirchen und sind 18, 20 und 28 Jahre alt. Gegen sie wird jetzt wegen versuchten Einbruchs und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare