Spektakulärer Unfall auf der Lüdenscheider Straße

In Altena „ohne Grund“ in die Böschung

Altena -  Glück im Unglück hatte am Sonntag ein 63-jähriger Autofahrer aus Altena, der mit seinem Wagen spektakulär in der Böschung landete. Der Mann fuhr um 14 Uhr mit seinem Toyota Yaris auf der Lüdenscheider Straße von der Pott-Jost-Brücke kommend in Richtung Bahnhofstraße, als der Wagen aus bislang ungeklärten Gründen von der Straße abkam.

Das Auto zog, wie die Polizei mitteilt, plötzlich nach rechts und durchbrach den Zaun. Der rote Wagen hing an der Böschung, der Fahrer konnte unverletzt aus seinem Auto steigen.

Da aber ein Teil des Zauns die Böschung herunter gefallen war, wurde vorsorglich der Bahnverkehr gesperrt. Die Feuerwehr war mit vier hauptamtlichen Kräften vor Ort. Das Auto wurde abgeschleppt und der Baubetriebshof sicherte das Gelände.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare