700 Jahre Turm der Lutherkirche: Besonderes Fest

Pfarrerin Merle Vokkert präsentiert das druckfrische Plakat vor der Turmtür für die neue Gemeindeaktion.  Foto: Bonnekoh

Altena - Genau 700 Jahre wacht der mächtige Turm der evangelischen Lutherkirche an der Kirchstraße über Altena. Das wird in diesem Jahr besonderes gefeiert, gar keine Frage.

Den Auftakt zu „700 Jahre Turmgeburtstag“ dürfen die Altenaer gemeinsam am Samstag, dem 20. Juni, ab 17 Uhr begehen. Natürlich rund um den Turm, der Gott sei Dank beim verheerenden Feuer durch Brandstiftung Mitte Mai nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Verglasung zwischen Kirchenschiff und Turm hat dafür gesorgt, dass er nicht abfackelte oder schlimmstenfalls sogar die ganze Kirche.

Unter dem Motto „Malet der Stadt Bestes“ in Abwandlung des Gemeindemottos „Suchet der Stadt Bestes“ soll sich die Gemeinde an diesem Samstag, 20. Juni, auf dem Kirchplatz treffen. „Wir stellen uns vor, im Schatten des Turmes einen gemütlichen Sommerabend in französischer Atmosphäre zu verbringen“, sagt dazu Pfarrerin Merle Vokkert. Neben Fingerfood und leckerem Wein (natürlich gibt es auch alkoholfreie Getränke wie Wasser) steht eine Kunstaktion im Mittelpunkt dieses Nachmittages. Auf Leinwändern kann und soll möglichst jeder Besucher des Begegnungstages den Turm ganz individuell entstehen lassen. Diplom-Kunstmalerin Ulla Buschmann wird dazu die Besucher entsprechend anleiten. Die besten Motive, das verspricht Pfarrerin Merle Vokkert, „werden durch eine Jury ausgewählt und anschließend exklusiv auf Merchandisingprodukte gedruckt.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare