Dahler genießen ihr Schützenfest

Königin Miriam Buczek und König Robin Tönnesmann nahmen am Sonntag die Parade ab.

Altena - Die Entscheidung an der Vogelstange in Dahle ist gefallen: Der neue Regent des Schützenvereins von 1834 heißt Robin Tönnesmann. Er holte die Reste des Adlers am Samstag gegen 14.15 Uhr mit dem 617. Schuss von der Stange.

Das Schießen hatte sehr lange gedauert. Beim Kampf um die Insignien kam als Erster Martin Hesse von ersten Kompanie (Oberdorf) zum Zuge und sicherte sich um 11.38 Uhr mit dem 58. Schuss die Krone. Der Apfel fiel gegen 11.52 Uhr beim 118. Schuss und ging an Jan Grotensohn vom Böllerzug. Das Zepter trennte Christoph Droste von der ersten Kompanie um 12.24 Uhr mit dem 185. Schuss vom Vogel. Der Schütze des linken Flügels heißt Florian Herrmann (erste Kompanie), der 366. Schuss fiel um 13.06 Uhr. Die rechte Schwinge holte sich Mario Goldbach von der dritten Kompanie mit der 542. Patrone, die um 13.48 Uhr verschossen wurde.

Danach baten der erste Vorsitzende Tobias Wilke und Hauptmann Jochen Frank die Königsanwärter mutig vorzutreten. Getraut haben sich Robin Tönnesmann, Mario Schuppener, Olaf Wenders und Andreas Ociepka. Nach dem 75. Königsschuss, der um 14.15 Uhr fiel, stand der König fest. Mit Spannung vor dem Schießstand erwartet, wurde König Robin Tönnesmann, geschultert von seinen Schützenbrüdern des Böllerzuges und dem scheidenden König Dominik Thiesies aus dem Schießstand getragen. Ein wenig aufgeregt aber Stolz präsentierte sich Tönnesmann dem jubelndem Dahler Schützenvolk. Zu seiner Königin wählte der 28-jährige Industriekaufmann die Evingserin Miriam Buczek, die heute ihren 28. Geburtstag feiert.

Folgende Hofstaatmitglieder begleiten das neue Königspaar in den kommenden zwei Jahren: Lukas und Linda Krämer, Nico und Imke Tönnesmann, Manuel Bußmann und Sarah Thimm, Marian Buczek und Lena Höfer, Fabian Wessendorf und Theresa Cavalcante und das ehemalige Königspaar Dominik Thiesies und Melina Jäger.

Der ersten Schuss für den Bundespräsidenten hatte die stellvertretende Bürgermeisterin Hanna Freissler um 11.38 Uhr abgegeben. Musikalisch wurde das Königsschießen vom Tambourcorps Dahle unter der Stabführung von Wolfgang Müchler und dem Musikverein Deilinghofen unter der Leitung von Christian Knaup begleitet.

Los ging das Fest schon am Freitag. Zu Ehren der ehemaligen Vorsitzenden Friedrich Wilhelm Appelhans und Walter Droste und dem scheidenden Königspaar Dominik Thiesies und Melanie Jäger war der Vorstand des Dahler Schützenvereins zum Großen Zapfenstreich angetreten. Präsentiert wurde die musikalische Darbietung vom Musikverein Deilinghofen und dem Tambourcorps Dahle. Beide Musikvereine begleiteten die Schützen auch am Samstag und Sonntag. Der neue erste Vorsitzende des Vereins, Tobias Wilke, und Hauptmann Jochen Frank ehrten an diesem Abend auch zahlreiche Schützen für ihre langjährige Treue zum Verein und die Medaillenschützen. Im Anschluss an die offizielle Eröffnung des Dahler Schützenfestes wurde dann so richtig gefeiert. Die „Cocktail-Partyband“ sorgte für beste Stimmung bis in die späten Abendstunden.

Am Samstagabend ließen die Schützen ihr neues Königspaar Robin Tönnesmann und Miriam Buczek nebst Hofstaat mit einem dreifachen „Horrido“ hochleben. Befreundete Schützenvereine aus Altena, Evingsen, Neuenrade und Küntrop machten ihre Aufwartung am Thron. Gefeiert wurde natürlich auch, und das gebührend und bis in die Morgenstunden. Auch an diesem Abend sorgte die „Cocktail-Partyband“ für eine stets gut gefüllte Tanzfläche.

Dem großen Festumzug am Sonntag waren ein Ökumenischer Gottesdienst, ein Frühschoppen und ein Platzkonzert in der Dorfmitte vorangegangen. Gegen 15 Uhr setzte sich der Festumzug in Bewegung. Nach einer Runde durch das Dorf öffnete der Himmel dann bei der Abnahme der Parade doch noch seine Schleusen. Das tat der Stimmung von Königspaar, Hofstaat und Schützen keinen Abbruch. Mit Regenschirmen bewaffnet marschierten sie zum musikalischen Nachmittag und Abschlussball am Abend in die Festhalle.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare