Noch wenige Karten für „12. Kulinarische Orgelnacht“ an St. Matthäus zu haben

Orgel klingt wie eine Nachtigall

Kirchenmusikerin Maria Hartel (Großgemeinde St. Matthäus, Altena), lädt ein zur 12. Kulinarischen Orgelnacht am 27. Juni. Foto: Bonnekoh

Altena -   Der süffige Wein aus dem US-Sonnenstaat Kalifornien hat auch in Deutschland viele Freunde. Dass es aber auch eine original „California Wine Suite op. 40“ für das Instrument Orgel, also die Königin der Instrumente, gibt, werden die Wenigsten wissen.

Das kann sich ändern. Denn in der mittlerweile „12. Kulinarischen Orgelnacht“ der Großgemeinde St. Matthäus wird genau diese Komposition zum ersten Mal in Südwestfalen ertönen. Ihr Schöpfer, Hans Uwe Hielscher (Jahrgang 1945), ist ein renommierter und bekannter Organist, Carillonneur und Komponist. Er gehöre, das sagte Maria Hartel, Kirchenmusikerin an der Werdohler Straße, zu den ganz großen Komponisten der Neuzeit. Sie wird seine Wine Suite am Samstag, 27. Juni, ab 19 Uhr, zu Gehör bringen. Bis gegen 22 Uhr werden an diesem Samstag weitere Orgelklänge ertönen, die ebenfalls außergewöhnlich sind. Hartel intoniert Stücke aus England, Frankreich und eben weitere aus den USA.

Irgendwie ganz erd- und naturverbunden ist das Konzert angelegt, in dessen Spielpausen ein leckeres Menu aus Vor- und Hauptspeise sowie Nachtisch im Pfarrheim St. Matthäus gereicht wird. Naturverbunden – damit ist zum Beispiel eine Komposition von Georg Friedrich Händel gemeint, die in die Musikgeschichte als „Der Kuckuck und die Nachtigall“ eingegangen ist. Manche Organisten bemühten den Vergleich ,Orgelspieler und Maler’, weil das Instrument eben unzählige Klangfarben mische. Und weil es für einen Musiker wichtig sei, wie beim Bilder malen, die Übergänge fließend zu gestalten. Die 1996 komplett neu erbaute Orgel biete mit ihren Registern und über 1600 Pfeifen aus Holz und der Blei-Nickel-Legierung Klangmöglichkeiten, die Tierstimmen perfekt, absolut perfekt, imitieren könne. Auch Werke von Cesar Franck wird die Inhaberin aller drei Orgel-Examina an diesem Samstag, 27. Juni, zu Gehör bringen. Sie freue sich ganz besonders darauf, Vogelstimmen an den Tasten nachzuahmen, sagt Hartel und muss fast ein wenig schmunzeln. Wie auch im vergangen Jahr können für die gesicherte Planung Karten zum Preis von 25 Euro erworben werden. Sie beinhalten dann den Hörgenuss und das komplette Menu (Vor-, Hauptspeise, Nachtisch) einschließlich der Getränke.

Tickets für die 12. Kulinarische Orgelnacht sind im Pfarrbüro St. Matthäus (Tel. 02352/22610) erhältlich. Der Vorverkauf endet am Montag, 15. Juni.

Tickets noch bis zum 15. Juni über Telefon 02373/22610 oder direkt über das Pfarrbüro St. Matthäus an der Werdohler Straße

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare