„Tag der offenen Tür“ beim Angel- und Sportfischerverein mit Fischessen

Sportfischer suchen Nachwuchs

+
Die Lachsforellen wurden am Samstag und Sonntag frisch vor der Tür des Vereinsheims geräuchert.

Altena - Fischliebhaber kamen am Samstag, 24. Oktober und Sonntag, 25. Oktober, voll auf ihre Kosten. Der Angel- und Sportfischerverein Altena (AuSV) hatte beim „Tag der offenen Tür“ zum Fischessen in sein Vereinsheim an der Mühlenrahmeder Straße eingeladen.

Neben Matjes und Forellenfillet kamen vor allem die frisch geräucherten Lachsforellen und der Graved Lachs bei den zahlreichen Gästen besonders gut an. Für die Gäste die keinen Fisch essen wollten, gab es Würstchen vom Grill.

Seit rund zehn Jahren ist das Fischessen ein fester Bestandteil im Terminkalender des AuSV. Nicht nur Vereinsmitglieder nutzen das Wochenende, um sich in gemütlicher Runde auszutauschen und leckeren frischen Fisch zu genießen. Auch Familienmitglieder, Freunde und viele Anwohner greifen auf das Angebot, welches jährlich variiert, gerne zurück. Der Erlös aus dem Verkauf soll die Jugendarbeit des Vereins unterstützen. Leider sei die Zahl der jugendlichen Mitglieder in den vergangenen Jahren stark geschrumpft, teilte der erste Vorsitzende Uwe Homberger mit. Gerne hätte der AuSV mehr Nachwuchs. Deshalb nutzten die Angler den „Tag der offenen Tür“ auch, um kräftig die Werbetrommel für den Verein zu rühren. Interessierte Kinder und Jugendlich können sich bei Uwe Homberger, Tel. 02351/677577, informieren. Weitere Infos gibt es auch unter: www.ausvrahmede.com

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare