Preisgekrönte Tiere am Knerling

Kaninchenzüchter zeigen Lieblinge - Geflügel muss draußen bleiben

+
Jason und Lucas waren begeistert, sie durften die Tiere sogar auf den Arm nehmen und streicheln.

Altena - Es sollte eine gemeinsame Austellung des Rassekaninchenzüchtervereins W9 und der Rassegeflügelzüchter werden, doch die Vogelgrippe und die damit einhergehenden Auflagen der Behörden machten den beiden Altenaer Vereinen einen Strich durch die Rechnung.

Denn am vergangenen Donnerstag wurde auch für den Märkischen Kreis ein Verbot für Geflügelschauen ausgesprochen. Nachdem die Rassekaninchenzüchter dann noch einen Stromausfall kurz vor der Eröffnung der Lokalschau am Samstag überstanden hatten, lief alles bestens. Die Veranstalter hatten schon im Vorfeld mit einem aufwendig gestalteten Flyer kräftig die Werbetrommel gerührt. Diese wurden an zahlreiche Haushalte im Stadtgebiet verteilt.

Der von Tanja Graumann gestaltete Werbeträger lag auch in den Altenaer Geschäften aus. Mit Erfolg, wie der erste Vorsitzende Benjamin Freitag und sein Team am Samstag und Sonntag feststellen konnten. Zahlreich waren die Besucher im Generationentreff am Knerling erschienen, um die 94 ausgestellten Tiere aus 15 Rassen und Farbenschlägen zu sehen. Neben einer großen Tombola mit hochwertigen Preisen wie Frühstückskörben, einer Wanduhr und frischen Wurstwaren wurden die Besucher mit Kaffee, selbstgebackenem Kuchen, herzhaften Leckereien und Erfrischungsgetränken verwöhnt.

Für die Züchter standen allerdings die Bewertungen durch die Preisrichter Sabine Bialek aus Iserlohn und Rainer Nasse aus Kamen an erster Stelle. Die 94 Kaninchen wurden bereits am Freitagabend bewertet. Folgende Züchter wurden am Samstag ausgezeichnet: Erster Vereinsmeister wurde Benjamin Freitag. Mit seinem Satin Elfenbein erzielte er 482,5 Punkte. Zweiter Vereinsmeister wurde Fred Hochstein, er kam auf 482,0 Punkte für sein Tier der Rasse Satin Thüringer. Dritter Vereinsmeister ist in dieses Jahr Jens Vedder mit 482,0 Punkten für sein Tier der Rasse Lohkaninchen Havanna. Jugendvereinsmeister ist die Zuchtgemeinschaft Luca und Jona Teschner. Für ihr Zuchtkaninchen Gelb Rexe erzielten sie 478,5 Punkte. Desweiteren wurden Fred Hochstein (Sachsengold), Jens Vedder (Lohkaninchen Havanna), Luca und Jona Teschner (Gelb Rexe) und Christina Kyriakos ( Zwergwidder schwarz) mit der Landesverbandsmedaille ausgezeichnet.

Der Bürgermeisterpokal, der für die besten fünf Tiere eines Züchters verliehen wird, ging an Benjamin Freitag. Gestiftet wurde der Pokal vom Schirmherrn Dr. Andreas Hollstein, der am Samstag die Lokalschau traditionsgemäß gegen 15 Uhr eröffnete. Auch am Sonntag hatten die Kaninchenzüchter alle Hände voll zu tun und natürlich waren auch die Mitglieder des Rassegeflügelzuchtvereins dabei.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare