Johanniter-Kindergarten Rahmede feiert seinen 50. Geburtstag

Zauberin Trine zieht alle Register

+
Zauberin Trine sorgte für gute Unterhaltung.

Altena - An normalen Tagen reichen die Parkplätze im Zentrum von Altroggenrahmede. Nicht so am Sonntag,26. Juni,  als der Johanniter-Kindergarten seinen 50. Geburtstag mit vielen Gästen feierte und ein bisschen Chaos ausbrach an den umliegenden Straßen.

Entsprechend viel war auch auf dem Außengelände des Kindergartens und auf den für Autos gesperrten Wegen zur Kirche und zum Gemeindehaus los. Mit einem Festgottesdienst hatte der Tag begonnen, denn vor 50 Jahren begann die Geschichte des Kindergartens als Einrichtung der evangelischen Gemeinde. Als die Johanniter die Einrichtung 1997 übernahmen, blieb die enge Verbindung zur Kirche erhalten. Auf die geistliche folgte die leibliche Stärkung rund ums Gemeindehaus. Was sehr vielversprechend begonnen hatte, endete gegen 15.17 Uhr mit dem Totalausverkauf der vorhandenen Torten und Kuchen:

Torten und Kuchen

Das lag nicht etwa an mangelnder Vorsorge der Veranstalter, die immerhin zwölf Torten plus Kuchen ins Rennen geschickt hatten. Doch deren Qualität heizte die Nachfrage an und sorgte dafür, dass sich niemand über irgendwelche Reste Gedanken machen musste. Für die Kinder war Trine zu Gast. Sie brachte eine doppelte Qualifikation als Clownin und Zauberin mit und verwandelte sich als ganz besondere Übung in einen Hasen und zurück. Natürlich waren die Kinder als Assistenten beim Umgang mit Zauberwasser und –stab gefragt. Großer Nachfrage erfreute sich die Übung, einen rotierenden Teller vom Stab auf den ausgestreckten Finger zu übernehmen.

Knautschen

Zum Schluss knautschte die Zauberin aus Luftballons jene Dinge, die die Kinder sich gewünscht hatten. Sportlich gesonnenen Kindern standen Hüpfburg, Schaukel und Sackhüpf-Parcours zur Verfügung. Die meisten von ihnen verwandelten sich im Laufe des Tages dank der Bemühungen der Schminkabteilung in ziemlich phantastische Wesen. Bis auf ein paar kleine Regentropfen unterstützte auch der Himmel das bunte Treiben, das erst am späten Nachmittag zu Ende ging.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare