Kinder und Erwachsene haben Spaß:

Hunderte beim interkulturellen Familienfest

+
Bunte Luftballons stiegen in den Himmel.

Altena - Spiel, Spaß und vielfältige Aktionen waren am Samstag, 24. September,  im Garten der Burg Holtzbrinck angesagt. Das Familienzentrum Altena hatte zum dritten „Interkulturellen Familienfest“ eingeladen.

Das Familienzentrum, welches ein Zusammenschluss aller neun Altenaer Kindergärten ist, hatte mit 18 Spielstationen für ein buntes und abwechslungsreiches Programm gesorgt. Unterstützt wurden die Einrichtungen von elf Kooperationspartnern, zu denen unter anderem die Jugendfeuerwehr, die Caritas und der katholische Familiendienst gehörten. Kinderschminken, Entenangeln, Schatzsuche, Stadtrallye und Geschicklichkeitsspiele ließen keine Langeweile aufkommen. Auch das Toben auf der Hüpfburg oder an der Rollenrutsche bereiteten sichtlich Spaß. Abgerundet wurde das Programm mit dem Angebot, Instrumente selber zu basteln oder der Herstellung von GriGri‘s (afrikanische Ketten). 

Im Inneren der Bürgerburg sorgte Tlako mit einem Trommel-Workshop lautstark für Begeisterung. Nicht nur die Kinder versuchten sich an den Handtrommeln. Das „Affentheater“ aus Solingen unterhielt die Kinder mit Kreativität und Phantasie. Jonglage und Riesenseifenblasen gehörten unter anderem zu ihrem Programm. Um bei diesem abwechslungsreichen Angebot den Überblick zu behalten, wurden am Eingangsbereich Laufkarten zur besseren Orientierung verteilt. 

Interkulturelles Familienfest im Park der Burg Holtzbrinck

Einen besonderen Höhepunkt erlebte das Fest gegen 15 Uhr, als das Lied „Bruder Jakob“ von den Kindern aller Einrichtungen gesungen in sieben Sprachen durch den sonnigen Garten der Burg Holtzbrinck erklang. Eröffnet wurde das Familienfest am Samstag von Stefanie Bauer, Koordinatorin und Mitarbeiterin des Jugend- und Familienzentrums der Stadt Altena und Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein. Auf lange Reden wurde dabei bewusst von beiden verzichtet. Dafür ließen Bauer und Hollstein lieber mit Großen und Kleinen Besuchern bunte Ballons in den wolkenfreien blauen Himmel aufsteigen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare