Hüttenzauber mit viel Musik und buntem Angebot für Kinder

Weihnachtsmarkt lockt am 2. Adventswochende

St. Nikolaus stattet auch in diesem Jahr den Kindern einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ab. Foto: Bonnekoh

Altena -  Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein eröffnet am Freitag, 4. Dezember, 18 Uhr, den traditionellen Altenaer Weihnachtsmarkt.

Unter dem Motto „Hüttenzauber“ lädt dann der Stadtmarketingverein über das 2. Adventwochenende in die Innenstadt und rund um die Burg Holtzbrinck ein. Besonders in diesem Jahr: Das Deutsche Drahtmuseum bietet Samstag und Sonntag kostenlose Angebote für Familien. als da sind: Kinderschminken, Märchen erzählen und ein Weihnachts-Zirkus zum Mitmachen.

Der Hüttenzauber selbst läuft Samstag von 14 bis 22 Uhr, Sonntag von 14 bis 18 Uhr. Die Besucher dürfen sich dabei auf jede Menge Musik freuen. Mit dabei sind die Musiker einer Jazz & Swing-Band (Thomas Bähren), das Ensemble Any Beat Counts und die Orgelschule Brinkmann. Neben St. Nikolaus richtet sich ein besonderes Bastelangebot Freitag (16 bis 18 Uhr) und Sonntag (14 bis 18 Uhr) an alle Kinder. Dann werden in der Burg Holtzbrinck Laternen gefertigt. An allen Tagen gibt es zudem eine Kinder-Eisenbahn, eine weihnachtliche Licht-Inszenierung, Kunst und Handwerk, Dekoratives und eine große Eisenbahn-Schauanlage. Dass der Handel für kulinarische Angebote gesorgt hat, versteht sich schon fast von selbst. Sonntag ist in der Innenstadt erneut verkaufsoffener Tag. Dann hat der Handel von 13 bis 18 Uhr zum Einkaufen geöffnet. Wie es Tradition ist, wird auch die Burg Holtzbrinck in das vorweihnachtliche Treiben einbezogen. Dort werden wieder auf beiden Etagen Kunsthandwerk und Geschenkartikel präsentiert. Der Kulturring präsentiert das neue Programm, für das auch schon Karten als Weihnachtsgeschenk erworben werden können.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare