Hüttenzauber in Altena: 2. bis 4. Dezember 

+
Sammelaktion gegen Polio von Rotary Altena-Werdohl-Plettenberg. Im Foto BGA-Schülersprecherin Luisa Bialas und Rotary-Clubpräsident Hans Ulrich Holtkemper, die die Aktion auf dem Weihnachtsmarkt in Altena angestoßen haben.

Altena -  Der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt wirft seine Schatten voraus. Unter dem Motto „Hüttenzauber“ dürfen sich die Altenaer von Freitag, 2. Dezember bis Sonntag, 4. Dezember, wieder auf einen kleinen, aber feinen Markt freuen.

Er findet in der zentralen Innenstadt und in der Burg Holtzbrinck statt. „Der Park wird in diesem Jahr (noch) nicht mit einbezogen“, sagt Organisatorin Aleksandra Bacevic´ aus dem Rathaus. Bisher hat sie „14 Hütten, die fest vermietet sind. Kurzentschlossene haben aber noch eine Chance“, fügt sie an. „Bitte nehmen Sie unter Tel. 209 295 Kontakt auf!“ Eröffnet wird das Spektakel am 2. Dezember bereits um 17 Uhr, auch wenn die offizielle Eröffnungsrede erst für 18 Uhr im Terminplan steht. An diesem Tag haben dann die Altenaer Gelegenheit, dies und das, bevorzugt kleine Leckereien und adventliches Bastelwerk, bis 20 Uhr einzukaufen. 

Für die musikalische Umrahmung sorgt an diesem ersten Freitag im Dezember das Blasorchester Altena. Samstag ist dann die „Hüttenzauber-Meile“ von 11 bis 20.30 Uhr geöffnet. Das Programm: 16 bis 16.30 Uhr Auftritt der Sunshine Coconuts (Steel drums), 16.30 bis 16.45 Uhr Auftritt der Tanzschule Olaf Diembeck, 17 bis 18 Uhr Arda & Friends, 18.30 bis 19 Uhr Sunshine Coconuts und beschließen werden den zweiten Tag die Musiker von Acoustic Comfort von etwa 19.30 bis 22 Uhr. Sonntag gibt es von 13 bis 13.30 Uhr Hörbares von Chorpacabana, 14.15 Uhr schließt sich ein Auftritt mit Musikern der Musikschule Brinkmann an. Kräftige Männerstimmen sind von 15.30 Uhr bis gegen 17 Uhr zu hören. Dann tritt der Shanty-Chor Werdohl auf den Plan. Den Abend beendet Sänger Nico Koslowski. 

Gelbe Sammeltonnen für Plastik-Deckel werden aufgestellt

Der letztjährige Radio-MK-Song-Contest-Gewinner ist von 17.30 Uhr bis 19 Uhr live zu hören. Aleksandra Bacevic´ weist darauf hin, dass es sowohl freitags von 16 bis 18 Uhr als auch samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr die Möglichkeit für Kreative gibt, in der Burg Holtzbrinck Sterne zu basteln. Natürlich gibt es dazu eine fachliche Anleitung. Rotary Altena – neben vielen anderen örtlichen Clubs und Vereinen auch auf dem Markt vertreten – stellt mit Hilfe von Burggymnasiasten gelbe Müll-Sammeltonnen auf. Dort hinein sollen Plastik-Deckelchen geworfen werden. Rotary sammelt diese Getränke-Deckel und -flaschenverschlüsse, um sie wieder zu verwerten. Je gesammeltes Kilogramm Kunststoff entsteht ein Gegenwert für eine Impfung gegen die Krankheit Polio. 

Altenas Rotary-Präsident Hans Ulrich Holtkemper hat zudem versprochen, je gesammelte Tonne Plastik-Deckel an den Förderverein des Ferienhauses Juist „mindestens je 500 Euro zu spenden.“ Holtkemper und Rotary hoffen natürlich, dass die Altenaer bis dahin fleißig sammeln und ihre Wertspende abgeben. Zur Erinnerung: Getränkefalschen wie Cola, Fanta, Sprite oder Wasser dürfen auch ohne Deckel abgegeben werden. „Diesen Rohstoff sammeln wir weltweit, jetzt auch in Altena.“ Am Ort beteiligen sich neben dem Burggymnasium bereits die Sekundarschule mit beiden Standorten und die Grundschule Altena im Mühlendorf und Dahle. Je gesammeltes Kilo Plastik-Deckel gibt es eine leckere Waffeln oder ein Crêpe gratis als kleine Anerkennung.

Informationen zum Hüttenzauber:

Hüttenzauber - Altenaer Weihnachtsmarkt in der Innenstadt und der Burg Holtzbrinck Freitag, 2. bis Sonntag, 4. Dezember 2016 Freitag: 17 bis 19 Uhr: Blasorchester (18 Uhr Eröffnungsrede) Samstag: 16-16.30 Uhr Sunshine Coconuts (Steel drums) 16.30-16.45 Uhr Tanzschule Olaf Diembeck 17-18 Uhr: Arda & Friends 18.30-19 Uhr Sunshine Coconuts (Steel drums) 19.30-22 Uhr Acoustic Comfort Sonntag: 13-13.30 Uhr Chorpacabana 14-15 Uhr Musikschule Brinkmann 15.30-17 Uhr Shanty Chor Werdohl 17.30-19 Uhr Nico Koslowski Fr. 16-18/Sa. und So. 14-18 Uhr Sternebasteln in der Burg Holtzbrinck. Während des Marktes haben alle Ateliers und Geschäfte geöffnet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare