Gute Resonanz auf Fahr-Parcours am Pragpaul

Mit scharfen Sinnen und guter Reaktion

+
Dieter Richter von der Verkehrswacht führte Reaktionstests durch.

Altena - Unfälle passieren schon durch kleine Flüchtigkeitsfehler. Der nicht gut eingestellte Seitenspiegel, die unangenehme Sitzposition - schon kann nicht mehr richtig reagiert werden. Der Motorsportclub Altena, die Deutsche Verkehrswacht, die polizei und Altenas Fahrschulen klären auf.

Ganz praktisch am Samstag, als die Institutionen zum Fahrtraining einluden. Insbesondere ältere Verkehrsteilnehmer nutzten das Angebot gern.

Schaden kann es niemandem, gelegentlich mal mit einem aufmerksamen Beifahrer den Parcours mit Alltagssituationen zu durchfahren, den der MSC am Samstag am Pragpaul aufgebaut hatte. Punktgenau fünf Zentimeter vor einem Hindernis halten - das kann nicht jeder im ersten Anlauf. „Aber es ist nützlich zu wissen, wo das Auto vorne und hinten eigentlich aufhört“, erklärt MSC-Verkehrsreferent Heinz Wagener.

Punktgenaues Anhalten, das Einparken in Parkbox und Parklücke, Slalom und auch das Einordnen in den Verkehr wird geübt. Zwei Durchgänge sind geplant, einer davon zum Kennenlernen der Strecke. Sind alle Stationen beim zweiten Durchfahren fehlerfrei gemeistert, notieren das verkehrsgeschulten Beifahrer Null Fehlerpunkte.

„Der Bogen ist natürlich keine Bescheinigung oder gar ein Gutachten. Wer hier teilnimmt, prüft sich selbst auf mögliche Defizite als motorisierter Verkehrsteilnehmer“, so Wagener. Seh- und Reaktionstests bieten Dieter Richter und Fritz Kerper von der Deutschen Verkehrswacht an. Jürgen Hoffmann und Reinhard Raffenberg als Vertreter der örtlichen Polizei möchten bei Bedarf gern mit den Gästen des Tages ins Gespräch kommen.

Dass es auch nach vielen erfahrungsreichen Jahren im Straßenverkehr Beratung und Auffrischungsangebote für Fahrer gibt, ist nicht so bekannt, wie es sein sollte. „Jeder ist gefragt“, erklärt Heinz Wagener. Familie, Freunde und Vereinskollegen können mit einem achtsamen Auge dafür sorgen, dass auch Senioren bis ins hohe Alter am Steuer sitzen können. Wer auf scharfe Sinne und gutes Reaktionsvermögen achtgibt, hat schließlich viel gewonnen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare