Gütesiegel für fünf Einrichtungen

+
Die Vertreter der einzelnen Einrichtungen erhielten das Gütesiegel, eine (Blanko-)Urkunde und eine Sonnenblume mit Gießkanne.

Altena - Inge Harneid, Leiterin des Kindergartens Knerling, streckte die Urkunde mit beiden Händen in die Höhe. Für ihre und vier weitere Einrichtungen war es die Anerkennung monatelanger Arbeit.

Fünf Kitas aus der Region bemühten sich um die Urkunde zum „BETA-Gütesiegel“. Am Dienstag wollten die Vertreter jeder Einrichtung sie gemeinsam in feierlicher Runde im Lutherhaus in Empfang nehmen - doch verliehen wurde keine Einzige. „Die Post streikt. Daher konnten die unterschriebenen Urkunden nicht rechtzeitig zugestellt werden“, entwarnte Pfarrerin Martina Espelöer, die Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Iserlohn, lachend. Stattdessen gab es (vorerst) nur Blanko-Urkunden.

Doch auch ohne unterschriebene Urkunden konnte gefeiert werden: Die Familienzentren Rahmede und „FIBS“ aus Nachrodt-Wiblingwerde, sowie die Kindergärten Knerling, Evingsen und Wiblingwerde hatten sich um das „BETA-Gütesiegel“ der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder beworben.

Anhand des Bundesrahmenhandbuches der Vereinigung wurden Handlungsstrukturen erarbeitet, in denen Abfolgen des Kita-Alltags festgeschrieben sind. Themen sind unter anderem: Leitbilder, Personalgewinnung, Dienstplanung, Qualitäts-Management, Bildungsangebote, Inklusion und Kinderschutz. „Die Verleihung des Gütesiegels ist ein Meilenstein großer Arbeit. Als Abschluss sollte er jedoch nicht gesehen werden. Es gilt nun, kontinuierlich an und mit dem Rahmenprogramm weiterzuarbeiten“, so Martina Espelöer.

Neben den, poststreik-bedingten, noch unvollständigen Urkunden erhielten die Vertreter der fünf Einrichtungen das lila-weiße Gütesiegel und eine Sonnenblume mit Gießkanne – denn ähnlich wie das Qualitäts-Management, für das die Einrichtungen nun ausgezeichnet wurden, muss auch sie stets gepflegt und gehegt werden, um immer weiter zu wachsen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare