Evingser Schule läuft wohl im Sommer aus

Evingsen: Eltern für vorzeitige Schul-Schließung

+
Früher als erwartet werden die Grundschüler in Evingsen ihre Schule verlassen.

Altena -  Die Grundschule Evingsen soll entgegen der ursprünglichen Planungen schon im Sommer dieses Jahres geschlossen werden. Das meinen jedenfalls die Eltern, die einen entsprechenden Antrag an die Stadt als Schulträger stellen werden. Das beschlossen die Elternpflegschaften der beiden betroffenen Klassen am Donnerstagabend, 21. Januar.

Die Eltern seien in dieser Angelegenheit von sich aus aktiv geworden, sagte Schulleiter Wolfgang Wilbers am Freitag, 22. Januar, auf Anfrage unserer Zeitung. Ihnen sei klar geworden, dass Unterricht an einem Standort mit nur noch zwei Klassen kaum noch zu organisieren sei.

Tatsächlich wären dann nur noch zwei Lehrerinnen in Evingsen im Einsatz – was, wenn eine krank wird, sich um ein verletztes Kind kümmern muss oder aus anderen Gründen plötzlich nicht mehr zur Verfügung steht? Das waren die Beweggründe, die letztlich zu der Entscheidung der Eltern führten. Sie werden der Verwaltung nun vorschlagen, die dann noch verbleibenden zwei Evingser Schulklassen nach den Ferien nach Dahle zu verlagern.

Damit muss sich jetzt die Altenaer Kommunalpolitik beschäftigen. Die bisherige Beschlusslage ist nämlich, dass die Zusamenlegung erst mit Beginn des Schuljahrs 2017/2018 erfolgen sollte. Natürlich achte die Verwaltung bei Schulentscheidungen wo immer möglich den Willen der Eltern, kündigte Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein in einer ersten Stellungnahme an. Er habe zwar im Vorfeld gehört, dass es entsprechende Bestrebungen gebe, sich aber in die Entscheidungsfindung der Eltern nicht eingemischt. Von der Verwaltung sei lediglich untersucht worden, ob das Raumangebot der Dahler Schule überhaupt ausreicht, um den Elternwunsch zu erfüllen. Das sei der Fall.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare