Evingser Schützen reagieren auf Diebstahlsversuch und ergreifen Maßnahmen

Evingser Schützen machen ihr Heim einbruchsicher

Die Jahreshauptversammlung war gut besucht. Die Mitglieder freuen sich auf die anstehenden Veranstaltungen. Foto: Hornemann

Altena - Die Evingser Schützen reagieren auf den Einbruch ins Schützenheim: Der Verein nimmt ordentlich Geld in die Hand, um das Domizil vor Langfingern zu schützen. Das gab Vorsitzender André Schneider am Freitag, 13. März, bei der Jahreshauptversammlung bekannt.

Zum Glück war der gescheiterte Diebstahl das einzige Ärgernis, das den Mitgliedern im vergangenen Geschäftsjahr widerfahren ist. Jetzt freuen sich alle vor allem auf den 29. August, wenn das Femegerichtsurteil im Dorf vollstreckt wird.

Das ist nicht das einzige Highlight, dem der Verein entgegenfiebert: In diesem Jahr sind die Evingser umringt von zahlreichen Festen der Nachbarvereine: Besucht werden die Kollegen in Altena, Dahle, Neuenrade, Kesbern und Ihmert. Entspannt zurücklehnen werden sich die Mitglieder trotzdem nicht: Sie tun was fürs Dorf beim Evingser Umwelttag am 28. März und beim Nachtmarkt am 30. Mai. Auch beim House of Music am 18. April, der großen Jugendfete im Dorf, ist der Verein mit einer tollen Attraktion vertreten. Das von der Turnerschaft Evingsen ausgerichtete Osterfeuer am 4. April wollen die Mitglieder natürlich begleiten.

Im Rückblick zeigte sich: Das Dorf weiß zu feiern: ,,Wir hatten ein tolles Schützenfest!” resümierte André Schneider. Gleiches galt für Zugabende, Kinderschützenfest und diverse Versammlungen rund um die Großveranstaltung. In diesem Jahr ist Pause. ,,Für 2016 planen wir schon, aber dazu wollen wir noch nicht zu viel verraten”, so Schriftführer Dirk Radix. Er wurde von der Versammlung einstimmig wiedergewählt, ebenso wie Hauptmann Reinhard Gerdes und der zweite Vorsitzende Thomas Junker.

Im erweiterten Vorstand gab es Änderungen, die in der Jahreshauptversammlung bestätigt wurden: Hendrik Weber ist neuer Zugführer in Zug III. Er löste Michael Bussler ab, der Nachfolger des Fahnenoffiziers Martin Albrecht wurde. In den erweiterten Vorstand aufgenommen wurden zudem Jörn Basse, Fabian Herbert und Marcel Semme.

Über seine Aktivitäten informiert der Schützenverein auf seiner Homepage, die aktuell neu erstellt wird. Ende April/ Anfang Mai ist damit zu rechnen, dass sie im neuen Glanz aufgerufen werden kann.

von Ina Hornemann

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare