Frauengemeinschaften besprechen Zukunftswerkstatt / Mitgliederwerbung

KFD-Aktion: Häng dich rein

+
Die Mitglieder der KFD-Vorstand "Sauerland" trafen sich zum Runden Tisch in Altena.

Altena - „Frischer Wind in die KFD“ – so war ein „Runder Tisch“ überschrieben, der am Dienstag, 19. April,  im Pfarrsaal von St. Matthäus stattfand.

Frauen aus dem Dekanat Sauerland, zu dem Pfarreien aus Altena, Nachrodt, Evingsen, Lüdenscheid, Werdohl, Neuenrade, Halver, Meinerzhagen und Breckerfeld gehören, besprachen dabei Themen wie die Zukunftsgestaltung des Verbandes und eine neue Mitglieder-Werbekampagne. Gastgeber war die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland, KFD, Nachrodt, die aber wegen eines Buchungsfehlers im dortigen Vereinshaus auf Altena ausweichen musste. 

Vorsitzende Barbara Kerkmann vertritt gemeinsam mit ihrer Co-Vorsitzenden Christa Nölke immerhin mehr als 86 eingeschriebene KFD-Mitglieder. Allein im vergangenen Jahr kamen fünf neue Frauen zur Gemeinschaft hinzu. „Es ist wichtig, dass die Gemeinden vor Ort lebendig bleiben, gerade auf dem Land“, unterstrich Kerkmann. Sie begrüßte zum Gedankenaustausch Barbara van de Lücht vom Diözesanvorstand Sauerland. 

Die Fachfrau informierte unter anderem über die neue Mitgliederkampagne „Häng dich rein“, in deren Mittelpunkt symbolisch ein Netz steht. Sowohl in Nachrodt als auch in Altena möchten sich die KFD-Gemeinschaften auf den jeweiligen Gemeindefesten vorstellen und darüberhinaus auch politisch einmischen.

Politisch einmischen

Dagmar Freitag (MdB), SPD soll vor den Frauen sprechen.

Im kommenden Superwahljahr 2017 könnten zum Beispiel die heimischen Abgeordneten Dagmar Freitag (MdB, SPD) und Christel Voßbeck-Kayser (MdB, CDU) zu Vorträgen und Gesprächen eingeladen werden. Kerkmann und auch van de Lücht betonten stolz, wie viele Angebote in den Gemeinden von den KFD-Gemeinschaften getragen würden. „Wir bieten etwas für alle Generationen und jede Lebensphase“, unterstrichen sie. Werberinnen und Neu-Mitglieder sollen für ihr Tun und Zusammenwachsen belohnt werden. 

Christel Voßbecke-Kayser gehört dem Bundestag als CDU-Abgeordnete an.

Gab es im vergangenen Jahr eine gemeinsame Bootsfahrt im Ruhrgebiet, soll dieses Mal ein Ausflug zur Burg Altena organisiert werden. Noch einmal machten Kerkmann und van de Lücht deutlich, dass jede Gemeinde „neue“ Mütter und Väter brauche, denen Kindererziehung und die Pflege von Angehörigen genauso wichtig seien wie die eigene Erwerbstätigkeit. In Zukunft sei mehr denn je „frischer Wind“ gefragt, um die Pfarrgemeinden zu stärken und lebendig zu halten.

Gemeinden stärken

In den eigenen Vorständen werden die Impulse des „Runden Tisches“ jetzt vertieft. Jede KFD entscheide natürlich selbständig, was sie aufgreife und was nicht. Sehr ans Herz gelegt wurde allen aber, den Info-Koffer der Netz-Kampagne „Häng dich rein“ zu bestellen. „Er könnte eine Quelle neuer Ideen für die Arbeit vor Ort sein“.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare