Dr. Andreas Hollstein möchte ehrenamtliche Fahrer anwerben

Bürgermeister fährt jetzt Bürgerbus

Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein am Bürgerbus-Steuer. Foto: Holz

Altena - Das Bürgerbusteam Altena hat prominente Verstärkung. Ab sofort darf auch Bürgermeister Dr. Andreas Hollstein (CDU) das grüne 160-PS-Gefährt zum Transport von Altenaer Bürgern nutzen.

Bis es soweit war, musste Hollstein der Märkischen Verkehrsgesellschaft in Lüdenscheid (MVG) erst einmal ein Gesundheits- und ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Danach gab’s dann die ersehnte Fahrerlaubnis – und die persönliche Einweisung von Bürgerbusfahrer Ferdi Karhof: Der erfahrene Pilot wies das Stadtoberhaupt in die Grundlagen des Kassenautomaten, des Navigationsprogramms auf dem Tablet und der Sieben-Gang-Automatik ein. Schließlich sollen die bis zu acht Fahrgäste auch in Zukunft sicher von A nach B gelangen.

„Der Bürgerbus ist eine super Sache für alle Bürger. Vor allem aber für die ältere Bevölkerung, die so mobil bleibt“, sagt Hollstein. Wann und wie oft er das bis dato zwölfköpfige Fahrerteam unterstützen kann, steht noch nicht fest, der Terminkalender sei sehr voll. Fest steht: „Ein oder zwei Mal pro Woche schaffe ich nicht. Aber wenn ich in Rente gehe, dann bestimmt. Kann bei mir ja schnell gehen“, sagt Hollstein süffisant.

Dem Bürgermeister geht es laut eigenen Angaben weniger um Werbung in eigener Sache, sondern vielmehr darum, den Bürgerbus mithilfe seiner Person innerhalb der Bevölkerung bekannter zu machen und mögliche Fahrer anzuwerben. Er versichert: „Der Aufwand dahinter ist nicht so groß, als dass man ihn nicht bewältigen könnte.“

Das Fahrerteam hat in Hollstein einen neuen Fahrer hinzugewonnen, der Bürgermeister wird aber nur selten zur Verfügung stehen. Deswegen benötigt der Bürgerbus-Verein weitere ehrenamtliche Helfer: „Wenn bei uns Fahrer ausfallen sollten, dann können wir im schlimmsten Fall den Fahrbetrieb nur eingeschränkt oder gar nicht mehr aufrechterhalten“, sagt Fahrerin und Geschäftsführerin Monika Madiwe.

Interessierte Bürger können sich auf der Webseite des Vereins unter www.buergerbus-altena.de bei den Vereinsverantwortlichen melden. Telefonischen Kontakt zu Monika Madiwe gibt es unter der Rufnummer 02352 / 2 68 93 70. Ebenfalls auf der Webseite: Ein Beitrittsformular zum Herunterladen.

Kurz-Infos zum Verein:

Seit 1999 verbessert der Bürgerbus Altena die Mobilität der Altenaer überall dort, wo öffentlicher Personennahverkehr nicht möglich ist. Ehrenamtliche Fahrer bringen die Fahrgäste aus verschiedenen Stadtteilen in die Innenstadt und zurück. Es werden auch z. B. die Altenaer Friedhöfe und Supermärkte angefahren. An jedem Wochenende (von März bis Oktober) bietet der Bürgerbusverein einen Pendelverkehr vom Parkplatz Langer Kamp zur Burg an und auch der Erlebnisaufzug wird angefahren.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare