Stadt und Kreis eröffnen neue E-Bike-Saison am Erlebnisaufzug

+
Detlef Krüger, Ute Plato (Märkischer Kreis) und Daria Fikus freuen sich auf neue E-Bike-Interessenten.

Altena - Von der Talstation des Erlebnisaufzuges aus können Besucher jetzt wieder kräftig in die Pedale treten - oder sie können sich dabei ebenso kräftige unterstützen lassen und die Muskulatur ein bisschen schonen.

Die Stadt und die Touristiker beim Märkischen Kreis haben am Donnerstag darauf aufmerksam gemacht, dass die E-Bike-Saison eröffnet ist. Bekanntlich stehen in der Talstation zwei Fahrräder mit zusätzlichem Elektroantrieb bereit, die darauf warten, ihre Mietfahrer auf einem Ausflug zu begleiten.

Komfortabel geht es dabei ohnehin zu – und je nach Wunsch auch sehr kräfteschonend, ganz wie es gewünscht wird. Mit einer Reichweite von etwa 80 Kilometern pro Akkuladung lässt sich da schon so einiges in der Umgebung erkunden.

Zum E-Bike-Startpaket zählt dabei nicht nur ein Helm, eine Warnweste und ein stabiles Kettenschloss, sondern auch eine Karte mit empfehlenswerten Ausflugszielen in der Umgebung.

Wer einen Besuch in der Burgstadt plant und dabei die E-Bikes testen oder kennenlernen möchte, kann die Zweiräder übrigens sogar durch das Team des Burgaufzuges reservieren lassen.

Die Leihgebühren liegen wochentags bei 15 Euro (vier Stunden) oder 20 Euro pro Tag. Für drei Tage werden täglich 15 Euro fällig. Samstags und sonntags liegen die Kosten dann etwas höher, nämlich 20 Euro (vier Stunden), 25 Euro pro Tag und 20 Euro bei dreitägiger Nutzung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare