Müll schnell gelöscht

Kurze Besprechung nach Einsatzende: Für die Freiwilligen blieb nichts mehr zu tun.

Altena - Dichter Rauch quoll am Montag (17. August) gegen 18.40 Uhr aus dem Behördenparkhaus – weil das von der Innenstadt aus gut zu sehen war, gingen bei der Kreisleitstelle mehrere Notrufe ein.

Deshalb musste man dort von einem Gebäudebrand ausgehen, Sirenenalarm für die freiwilligen Feuerwehrleute des Zugs Stadtmitte war die logische Folge.

Als die an der Einsatzstelle eintrafen, konnten die Mitarbeiter der Feuerwache schon wieder Entwarnung geben: Es brannte lediglich ein Abfallbehälter, das Problem konnte mit Hilfe einer Kübelspritze im Handumdrehen gelöst werden.

Wehrführer Alex Grass (rechts) konnte zufrieden sein – und nach Dahle zurückkehren, wo zeitgleich eine Übung der Jugendfeuerwehr stattfand

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare