Dank und Anerkennung für Werner Thiel und Christel Korsten

Neues Team bei „Gute Laune

+
Das neue, aber durchaus bewährte Leitungsteam des Seniorenkreises „Gute Laune“ aus der Rahmede: Klaus und Inge Kögler sowie Paul Graul (v.l.)

Altena -  Der Seniorenkreis „Gute Laune“ aus der Rahmede hat ein neues Leitungsteam. Es wird gebildet von Klaus und Inge Kögler sowie Paul Graul.

„Also, ganz ehrlich: So ganz neu sind wir ja gar nicht“, sagt das Trio und spielt damit darauf an, dass mit dem Rückzug von Werner Thiel und Christel Korsten eben nur noch drei Verantwortliche die Geschicke des Seniorenkreises im Bürgerhaus am Paulusweg leiten. „Wir haben in der Vergangenheit gut zusammen gearbeitet. Das hat stets geklappt“, resümieren die Drei und sprechen auch im Namen aller „Gute-Laune-Gäste“ sowohl Werner Thiel als auch Christel Korsten „unseren tiefempfundenen Dank aus. Das war schon klasse, wie alles gelaufen ist.“

Künftig verteilt sich die Arbeit der Seniorenrunde, die bekanntlich einmal im Monat am 2. Donnerstag ab 14.30 Uhr im Bürgerhaus am Paulusweg zusammenkommt, auf drei Schultern. „Bei uns hilft aber jeder, wenn er angesprochen wird“, sagen die Köglers und Paul Graul. „Das ist auch nötig, denn allein die Stühle stellen, alles einkaufen, vorbereiten, man glaubt gar nicht, was das an Zeit kostet.“

Allein: Die Arbeit im Rahmedetal werde fortgesetzt. Dafür hätten alle Besucher „viel zu viel Spaß gemeinsam.“

Sich regelmäßig treffen, austauschen, plauschen und dazu Kaffee trinken – manchmal gibt es auch Themennachmittage. „Unser Programm ohne großes Drum und Dran kommt an“, sagen die drei. Gab es in der Vergangenheit schon mal Fahrten, überlegen sie zurzeit, „ob wir das wieder hinkriegen. Mal sehen, wir arbeiten dran.“ Ob Karneval, ob Sommerfest oder einfach einmal ein normaler „Gemütlicher“: „Bei uns sind alle willkommen, die sprichwörtlich ,gute Laune’ haben und uns kennen lernen wollen, sagen Klaus und Inge Kögler sowie Paul Graul. Größte Gruppe: Rahmeder, Altenaer, Menschen, die am Großendrescheid zu Hause sind und sogar Lüdenscheider. „Wir haben Standardmitarbeiter“, verrät Klaus Kögler und nennt spontan Horst Thiele und Annemarie Wappler. „Die sind immer für Programmbeiträge gut“. Wobei die Letztgenannte noch etwas Besonderes ist. „Annemarie ist bereits 90 Jahre alt aber voller Power. Das ist ansteckend“, sagt die neue Leiterrunde.

Wer die „Gute Laune“ einmal testen will, „jeder ist uns willkommen, und zwar immer am zweiten Donnerstag im Monat von 14.30 Uhr bis gegen 18 Uhr im Bürgerhaus am Paulusweg“, so Klaus Kögler abschließend.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare