Ev. Kirchengemeinde macht auch mit

Ökumenische Sternsinger auf Tour

Sind ab dem 10. Januar in Altena unterwegs: Sternsinger aus der kath. St. Matthäus-Gemeinde und der evangelischen Kirche Altena. Auch in diesem Jahr schreiben sie den Segensgruß über oder neben die Hasutüren.

Altena -  Zum 58. Mal werden rund um den 6.Januar 2016 bundesweit die Sternsinger unterwegs sein. „Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!“ heißt das Leitwort der kommenden Aktion Dreikönigssingen. Auch in der Pfarrgemeinde St. Matthäus sowie der ev. Kirche Altena sind die engagierten Kinder und Jugendlichen unterwegs. Allerdings brauchen sie noch Unterstützung.

Die Kirchengemeinden suchen für die Aktion Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 14 Jahren, die als Sternsinger den Segen zu den Menschen bringen. In Begleitung Erwachsener ziehen die kleinen und großen Könige von Samstag, 9. Januar, bis Sonntag, 10 Januar, von Haus zu Haus und sammeln Spenden. Darüber hinaus werden jugendliche und erwachsene Begleitpersonen gesucht.

Schon immer sind katholische wie auch evangelische Kinder als Sternsinger durch die Straßen gezogen. Doch zum ersten Mal wird diese Aktion auch offiziell von der evangelischen Kirchengemeinde Altena unterstützt. Die Veranstalter erhoffen sich dadurch zum einen eine größere Anzahl von Teilnehmern und zum zweiten wird das ökumenische Miteinander weiter gefördert.

Sind die Kinder mit ihren Begleitpersonen in all den Jahren nach Straßenlisten gelaufen, in denen die katholischen Familien verzeichnet waren, so wird sich ab 2016 dieses ändern. Die Sternsingergruppen werden alle katholischen und evangelischen Familien besuchen, in dem sie in folgenden Bezirken von Haus zu Haus gehen: Mühlenrahmede, Breitenhagen, Drescheider Berg, Teile der Rahmedestraße, evtl. noch Buchholz und Winkelsen. Das hat zur Folge, dass alle anderen Bezirke (Tiergarten, Knerling, Mühlendorf, Behördenviertel, Innenstadt) erst 2017 besucht werden. Es besteht allerdings die Möglichkeit, in den Gottesdiensten die Segensaufkleber und Handzettel mitzunehmen. Bei sehr guter Beteiligung ist eine Ausdehnung auf weitere Straßen denkbar. Los geht es am Samstag mit einer Einführung ins Thema Bolivien, anschließend gibt es eine Gewänderprobe. Nach einem Mittagessen werden die Könige ausgesendet. Am Sonntag starten alle mit einem Mittagsimbiss um 12 Uhr. Anmeldungen nehmen ab sofort Christiane Frebel (Tel. 02352/260228 oder christianefrebel@arcor.de) und Claudia Sauer (Tel.: 01634950963 oder c.sauer.altena@t-online.de) entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare