Fünftklässler am Burggymnasium

+
116 Fünftklässler gehen ab sofort aufs Burggymnasium. 

Das Burggymnasium Altena begrüßte am Mittwoch eine neue Schüler-Schar: 116 Fünftklässler traten ihren ersten Schultag an und wurden dabei herzlich empfangen.

Die Verantwortlichen, darunter die Erprobungsstufen-Leiter Reinhard Koch, Angela Brunscheid-Haferberger und Schulleiter Hans-Ulrich Holtkemper, hatten für die Einführungsveranstaltung ein abwechslungsreiches Programm organisiert:

Symbole für den guten Start

Holtkemper füllte vor den Augen der neuen Schüler eine kleine Schultüte mit Gegenständen wie einer Ein-Cent-Münze und einer Halskette: Diese Gegenstände sollten als Zeichen für einen guten Schulstart verstanden werden – die Halskette als Symbol für Freundschaft, die Münze symbolisierte Glück.

Neue Fünftklässler am Burggymnasium

"Deutlicher Zuwachs"

Außerdem stellten sich die Stufenvertretung, die Paten der neuen Fünftklässler und die Gesangsklasse vor – begleitet von Musik- und Tanzvorstellungen. „Wir sind stolz darauf, dass wir deutlichen Zuwachs verzeichnen“, sagte Koch, der das große Einzugsgebiet als Grund für diese Entwicklung sieht. Die Schüler werden auf vier Klassen verteilt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare