Behörde sieht Bürger-Check eher gelassen

Bewerten Sie das Finanzamt am Winkelsen

+
Auch das Finanzamt Altena stellt sich der Bürgerbefragung.

Altena - Die NRW-Landesregierung möchte von den Bürgern wissen, wie zufrieden sie mit den Finanzämtern sind.

Eher gelassen sieht diese Umfrage das Finanzamt Altena. Deren Sprecher, Friedo Vorderbrück, meint: „Uns schlottern nicht die Knie.“ Denn Befragungen und Erhebungen dieser Art seien seit vielen Jahren üblich. „Wenn ich überschlage, komme ich bestimmt auf sieben Befragungen dieser Art.“

Siebte Befragung dieser Art

Bis zum 31. Dezember haben jetzt Bürger die Möglichkeit, sich zu Themen wie: Öffnungszeiten - telefonische Erreichbarkeit - persönlicher Kontakt zu den Mitarbeitern -  Art und Dauer der Bearbeitung ihrer steuerlichen Angelegenheiten -  zum Umgang mit Einsprüchen und -  zu den Erfahrungen mit der elektronischen Abgabe der Steuererklärung zu äußern und Bewertungen abzugeben.

Steuererklärung

Wenn der Bürgercheck abgeschlossen sei, bekomme natürlich auch das Finanzamt am Winkelsen seine ganz speziellen Auswertungen. „Wir setzen uns dann zusammen und analysieren, was besser werden muss“, sagt Vorderbrück. Beispiele aus der Vergangenheit fallen ihm dabei auf Anhieb nicht ein. Eines könne er aber feststellen: „Was bei uns ankommt, wird nicht einfach abgeheftet. Wir beschäftigen uns damit.“ Allerdings gebe es auch Grenzen: Eine Ausweitung der Öffnungszeiten oder das Wiedereinführen von Außensprechstunden, etwa in Werdohl oder Plettenberg. Man führe Buch, wie gut das frequentiert werde und habe feststellen müssen, dass sich dieser Personalaufwand einfach nicht gerechnet habe. Vorderbrück: „Immer wieder gibt es Rückfragen in Sachen telefonischer Erreichbarkeit. Wenn ein Kollege aus dem Zimmer ist, ein anderer aber im Gespräch, sieht man das nicht.“ Dann komme ein Bürger nicht umhin, eventuell noch einmal anrufen zu müssen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare