Bauhof repariert demolierte Wartehäuschen

Defekte Scheiben werden bald ersetzt

Rund um ohne Glas: Das Wartehäuschen an der Rolleye. Foto: Bonnekoh

Altena - Im Herbst des vergangenen Jahres waren stadtweit Scheiben an den Haltestellen der Märkischen Verkehrsgesellschaft, MVG, zerstört worden.

Über den Winter zog es so an diversen Haltestellen ganz mächtig, einzig das jeweilige Dach der Unterstellungen bot den Fahrgästen ein wenig Schutz.

Das wird sich in Kürze ändern. Wie vom Bauhof auf Anfrage bestätigt, sind die defekten Scheiben für die genormten Bushalte-Stellenhäuschen inzwischen am Brachtenbecker Weg eingetroffen. Sie werden nach und nach verbaut. In der Hoffnung, dass nicht wieder Vandalen zuschlagen. Man habe erst einmal abgewartet, hieß es vom Bauhof. Und doch: Sowohl an der „Rolleye“ oder „Im Höttel“ in Evingsen ist dringend Abhilfe geboten, regt sich deutlich der Unmut in der Bürgerschaft. Deshalb wird jetzt gehandelt.

Die Polizei wollte zum Stand der Ermittlungen in Sachen Vandalismus nichts preisgeben. Allerdings ist davon auszugehen, dass sie bestimmte Gruppen im Auge hat. Ob die erneut zugeschlagen haben, ist nicht bestätigt.

Ein Kavaliersdelikt ist das Zerschlagen der sehr teuren Sicherheitsscheiben aber nicht. Es belastet unnötig den Stadthaushalt. - von Johannes Bonnekoh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare