Altenaer Motorsportler präsentieren ihr Vereinslogo überall auf der Welt

Club unter dem Meeresspiegel

Tobias Rossbach und Dominic Löttgers machten beim Tauchen auf den Malediven das tiefste Foto der Aktion MSC on Tour auf den Malediven. Sie warten 15 Meter unter dem Meeresspiegel unterwegs.

Altena - Für seine touristischen Veranstaltungen ist der Motorsportclub Altena bundesweit bekannt. Wie hoch das Herz der Mitglieder für ihren MSC schlägt, beweisen sie seit 2010 mit der Aktion ,,MSC on Tour“.

Sie machen sich einen Spaß daraus, den Aufkleber mit dem MSC-Logo während ihrer privaten Reisen an den interessantesten Orten der Welt zu platzieren und das

Fotografisch dokumentiert

fotografisch zu dokumentieren. Das tiefste Foto, das haben Dominic Löttgers und Tobias Rossbach 15 Meter unter dem Meeresspiegel auf den Malediven gemacht. Nicht nur Taucherbrille und Sauerstofftank nahmen sie zu dieser spannenden Unternehmung mit, sondern auch das MSC-Logo. Vorsitzender Bernd Kern sammelt die Bilder von dem weitgereisten Markenzeichen des Altenaer Vereins, jährlich werden die Fotos bei der Jahreshauptversammlung am Hünengraben gezeigt und auch mit einem kleinen Preis prämiert. ,,MSC on Tour“ spornt die Reisenden natürlich zur Suche origineller Motive an: Silvia Bergfeld und ihr Mann Claus nahmen den Aufkleber mit zur berühmtesten Gefängnisinsel der Welt: Alcatraz Island im kalifornischen San Francisco. Auch ein Aufkleber an einem Polizeiwagen der Streife von

Geschichtsreise in die Normandie - Andreas Karoutas und Michel Eccher waren dort dem Zweiten Weltkrieg auf der Spur.

Las Vegas ist in der MSC-Galerie enthalten - ,,natürlich werden die Aufkleber wieder entfernt, nachdem das Foto geschossen wurde“, erklärt MSC-Pressesprecher Dominic Löttgers. Einer Sachbeschädigung wollen sich die Altenaer natürlich nicht schuldig machen oder gar eine Verhaftung riskieren. ,,Die Polizei in Las Vegas hat auch gar nicht bemerkt, dass wir uns diesen Spaß gemacht haben“, berichtet Dominic Löttgers. Ärger gab‘s auch keinen, als Andreas Karoutas und Michel Eccher den MSC-Aufkleber mal schnell während einer Geschichtsreise an einen Panzer in der Normandie steckten. Mit Dirk Lötschert, der einst auf dem Motorrad mit Freunden den Drehort von Highlander besuchte, reiste das Logo mit nach Schottland. Ein gutes Bild hängt aber nicht von den Kilometern ab, die ein MSC-Mitglied mit dem Markenzeichen zurückgelegt

hat. Ein Motiv entstand am Start/Zieleinlauf der Rallye Monte Carlo. An jedem berühmten Banner vertreten: Der MSC. ,,Wir haben jedes Mal viel zu lachen und zu staunen, wenn jährlich die neuen Fotos im Clubheim gezeigt werden“, berichtet Dominic Löttgers. Die Aktion ist für die Mitglieder auch ein Ansporn, interessante Orte der Welt zu bereisen. Der Vereinspressesprecher selbst ist auch nie ohne das Logo unterwegs. Sein Aufkleber hat schon über 10 000 Kilometer geschafft. ,,So hat man auch immer ein Stücken Heimat dabei.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare