Motorsportler haben ihr Quartier schon bezahlt

Zahlreiche Ehrungen gehörten zum Programm der Jahreshauptversammlung des MSC: Unter anderem wurden Detlef Jahnke und David Schroer für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im Club geehrt. Letzterer bekam die Auszeichnung im kaum schlagbaren zarten Alter von ebenfalls 25 Jahren, da seine Eltern ihn schon gleich nach der Geburt als Clubmitglied angemeldet hatten. Foto: Krumm

Altena - Der Motorsportclub (MSC) Altena setzt auf das bewährte Vorstandsteam: Einstimmig bestätigte die Jahreshauptversammlung am Freitagabend den 1. Vorsitzenden Bernd Kern, Schatzmeisterin Heike Kern, Schriftführerin Silke Kienholz und Jens Kienholz (Leiter des Fachbereichs Sport) in ihren Ämtern. Damit geht der Verein mit einem unveränderten Vorstand in das neue Geschäftsjahr.

„Alles im grünen Bereich“, lässt sich die Botschaft der Berichte aus den drei Fachbereichen Sport, Touristik und Verkehr zusammenfassen. Die traditionelle Fotoshow mit den schönsten Bildern des vergangenen Jahres unterstrich diesen Eindruck. Schatzmeisterin Heike Kern machte sich wegen eines Rückgangs der Barreserven des Vereins keine Sorgen: Die Anschaffung einer neuen Eingangstür für das Clubheim an der Lenne schlug allein mit 2100 Euro zu Buche.

Zudem war das Jahr 2014 das vorletzte Jahr, in dem der Kredit für das Clubheim abbezahlt werden musste. Mit der letzten Rate Ende 2015 wird die Anlage vollständig bezahlt sein – ein Grund für eine „Eigentümer-Fete“ am 31. Dezember 2015. Das lebendige Clubleben, an dem Mitglieder aller Alterstufen teilhaben, hat Folgen für die Mitgliederentwicklung: „Die MSC-Familie’ wächst und gedeiht – der kameradschaftliche Zusammenhalt ist vorbildlich, und auch der Spaß kommt trotz vieler Arbeit am Clubhaus nicht zu kurz.“ 192 Mitglieder hat der Club derzeit – dazu kommt noch ein Hund. Der jährliche Zuwachs liege zwischen fünf und zehn Mitgliedern aller Altersklassen, schätzte Clubmeister Dominic Löttgers.

Veranstaltungen des vergangenen Jahres

2014 organisierte der Club unter anderem ein Automobilturnier, Clubfahrten, Motorradausfahrten und ein Motorradturnier. Verkehrsreferent Heinz Wagener organisierte Expertengespräche, Aktionen in Schulen und eine Seniorenaktion. Diese Aktivitäten sollen 2015 fortgeführt werden. Für die Senioren wird der Club auf dem Parkplatz neben der Sauerlandhalle wieder ein Turnier mit besonderen Fahranforderungen anbieten.

Zu den motorgebundenen Aktivitäten kommen sportliche. Großer Beliebtheit bei Mitgliedern des MSC erfreue sich der neue Trendsport „Paintball“, berichtete Dominic Löttgers. Bei diesem Mannschaftssport schießen die Spieler aus Druckluftwaffen Farbkugeln auf die Gegner. Dieser Sport unterliegt strengen ordnungsrechtlichen Regeln.

Ein besonderes Anliegen ist den Club-Mitgliedern der Ausbau des frei verfügbaren WLan-Netzes in Altena. Bernd Kern berichtete über die Fortschritte bei diesen Bemühungen. Über den aktuellen Stand des Netzausbaus kann man sich unter www.freifunk-altena.de informieren.

Clubfahrt nach Helgoland

Nach einem gelungenen Ausflug nach Helgoland im November wollen Clubmitglieder auch in diesem Jahr wieder eine Wochenend-Clubfahrt für alle organisieren. Der genaue Termin im November, Preise und vor allem das Ziel der Reise sollen bis Ende April bekanntgegeben werden.

Die Clubabende finden an jedem zweiten Donnerstag im Monat ab 20 Uhr im Clubheim an der Lenne statt. Die Adresse lautet: Hünengraben 42. Das nächste Mal treffen sich die Motorsportfreunde am 19. März. Thomas Krumm

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare