Letzter Jahrgang der Hauptschule Rahmede geht von Bord

+
Mit den beiden Klassenlehrerinnen als Superhelden-Comicfiguren über ihren Köpfen sangen die Rahmeder Hauptschüler ihr Abschlusslied.

Altena - Das war kein Abschluss wie jeder andere – denn es war der letzte. 32 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftshauptschule Rahmede haben am Freitag ihre Abschlusszeugnisse bekommen. Mit diesem Jahrgang endet der Schulbetrieb am Nüggelnstück zum Anfang der Sommerferien.

Die künftige Klasse 10 wird ihren Abschluss in Lüdenscheid machen. Dass die Entlassfeier „etwas Bemerkenswertes“ war, wie Schulleiterin Ulrike Busse es ausdrückte, war auch den Schülern klar. Sie hatten sich vielleicht auch deshalb ein Motto ausgesucht, das ihren Jahrgang als ungewöhnlich kennzeichnet: „Mit dem Abschluss in den Händen, werden Helden zu Legenden.“

Eine Auszeichnung als Helden, genauer wohl Heldinnen, hatten sich zweifellos auch die Klassenlehrerinnen Martina Krickmeyer und Kerstin Wehner-Stracke erworben. Sie schwebten als Comicfiguren im Superheldenstil und aus Pappe dann auch über dem Geschehen im Holtzbrinck-Saal.

Das Heldenmotto klang auch im gemeinsamen Abschlusslied der Schüler an. Sie sangen: „We are the heroes of our time...“ - den Siegersong des Eurovision Song Contests 2015 von Mans Zelmerlöw aus Schweden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare