Neue CD: Passenger: Young As The Morning Old As The Sea

+
Passenger: Young As The Morning Old As The Sea

Passenger: Young As The Morning Old As The Sea (Cooking Vinyl/Sony). So wie Mike Rosenberg streicheln wenige Sänger die Ohren. Mit dieser etwas rauchigen hohen Stimme, die jeder wiedererkennt, beschwört er, dass jeder jemanden zum Lieben brauche, und wer will da widersprechen?

„Somebody To Love“ mit seiner Konzentration auf das Wesentliche, eben auf die Stimme und die einprägsame Melodie, mit ein paar Akzenten auf der Mandoline, einigen traurigen Geigenakkorden und dem Schmelz der Pedal-Steel-Guitar, taugt zum Nachfolger des Riesenhits „Let Her Go“. Der 32-jährige Brite mit dem Künstlernamen Passenger legt ein neues Album vor, und dabei hält er sich an die goldene Regel: Wenn etwas funktioniert, ändere nichts. Die Stärke von Passenger liegt darin, dass die Songs gleich beim ersten Mal so vertraut klingen wie sonst nur Oldies. Die Schmuseballade „When We Were Young“ summt man von Anfang an mit, auch wenn hier die E-Gitarre etwas im Vordergrund steht. „Anywhere“ kommt rhythmischer daher, mit Orgel, aber wenn Rosenberg zu singen beginnt, nimmt sich die Band zurück. Schon auf früheren Alben wurde sorgfältig arrangiert, mit Folk-Instrumenten und Bläsersätzen. Das ist hier nicht anders: Im Titelsong ergibt die Kombination aus Akustik-Gitarrenpicking und E-Gitarren-Akkorden einen verhaltenen, aber unwiderstehlichen Groove. Dazu beschwört Passenger etwas außer Atem seine Sehnsucht nach Freiheit, in Landschaften wie den Schottischen Highlands, aber auch den Sonnenschein Spaniens.

Für das charmante Duett „Beautiful Birds“ holte er sich Kollegin Birdy ins Studio. Diese Harmonien sind fast süßer, als der Arzt erlaubt. -  Ralf Stiftel

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare