Zwei Verletzte in den Silberg-Kurven

Mit schwersten Verletzungen mussten am Donnerstagmittag nach einem Unfall auf der Silberg-Trasse zwei Männer ins Krankenhaus gebracht werden. Nach Angaben der Polizei befuhr gegen 12.45 Uhr ein 25-jähriger Hilchenbacher mit einem Kleintransporter die L 561 in Fahrtrichtung Lüdenscheid. Beim Überholen auf der linken der beiden Fahrbahnen schleuderte er aufgrund der Nässe auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen den entgegenkommenden DHL-Transporter eines 38-jährigen Lüdenscheiders. Eine 35-jährige Herscheiderin prallte mit ihrem Wagen noch auf Transporter auf, blieb aber unverletzt. Nach Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro. Während der Bergung der Unfallopfer war der Streckenabschnitt nicht passierbar

Rubriklistenbild: © come-on

Kommentare