Vier Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß in Plettenberg

+

[Update, 13.10 Uhr] Plettenberg - Bei einem Verkehrsunfall in Plettenberg sind am Sonntagabend vier Menschen schwer verletzt worden, darunter zwei zehn und zwölf Jahre alte Kinder.

Als die Feuerwehr gegen 21.20 Uhr zum Böddinghauser Weg ausrückten, gingen die Helfer zunächst von einem Pkw-Brand nach einem Verkehrsunfall aus. Vor Ort stellte sich den Einsatzkräften die Situation so dar: Zwei Wagen waren frontal zusammengeprallt, der 42-jährige Fahrer des einen Fahrzeugs war in seinem Wagen eingeklemmt. 

Laut Polizei war ein 20-jähriger Autofahrer am Sonntagabend aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr geraten und dabei frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug geprallt. 

Drei Verletzte konnten von Ersthelfern aus dem einen Fahrzeug befreit werden und befanden sich auf dem Gehsteig; darunter die Kinder im Alter von zehn und zwölf Jahren. Vermutlich waren Motorflüssigkeiten am heißen Motor verdampft und hatten den Eindruck erweckt, der Pkw könnte brennen. 

Brandgefahr bestand tatsächlich, teilt die Wehr in einer Pressemitteilung mit. So sei aus beiden, völlig zerstörten Fahrzeugen, jede Menge Öl und Kraftstoff ausgelaufen. Die Feuerwehr forderte weitere Unterstützung, außerdem einen Rettungshubschrauber nach.  Um den im PKW eingeschlossenen Fahrer zu befreien, musste die komplette Fahrerseite durch die Feuerwehr mittels hydraulischem Rettungsgerät herausgetrennt werden. Mit Verdacht auf zum Teil lebensbedrohliche Verletzungen wurden die Verletzten mit den Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber in entsprechende Kliniken nach Lüdenscheid, Lünen und Dortmund verbracht. 

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten, sowie zur Unfallaufnahme durch die Polizei war der Böddinghauser Weg für über vier Stunden voll gesperrt. Zum Unfallhergang und zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Auskunft erteilen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare