Unfälle auf glatter Fahrbahn.

Schneebedeckte Straßen im Märkischen Kreis. Ein seltenes Bild in diesem Winter und die Polizei bescheinigt den Verkehrsteilnehmern durchweg gutes Verhalten und eine besonnene Fahrweise. Allerdings kam es am Abend und in der Nacht zu einigen witterungsbedingten Unfällen im südlichen Märkischen Kreis. In Kierspe war am Sonntag Abend ein 22-jähriger PKW Fahrer von der Straße in einen Vorgarten und schließlich gegen eine Hauswand gerutscht, nachdem er in größerem Abstand an einem stehenden Rettungswagen vorbei fahren wollte. Er hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt. Die Sauerlandlinie glich in Fahrtrichtung Frankfurt am frühen Morgen einer Geister-Autobahn. Gegen 5.15 Uhr wurde sie von der Polizei für eineinhalb Stunden voll gesperrt. Zwischen Lüdenscheid und Lüdenscheid-Süd war es auf der Gefällestrecke zu zwei von einander unabhängigen Unfällen auf schneeglatter Fahrbahn gekommen bei denen ein PKW Fahrer aus Hessen leicht verletzt wurde.

Rubriklistenbild: © come-on

Kommentare