Raub auf Spielhalle in Iserlohn

+

Iserlohn - Zwei unbekannten Täter verübten am Montagabend einen Raubüberfall auf eine Spielhalle an der Viktoriastraße in Iserlohn. Dabei verletzten sie die Angestellte leicht.

Zwei unbekannte Täter hielten sich am Montagabend in einer Spielhalle an der Viktoriastraße auf und spielten an den Geldautomaten.

Gegen 23.35 Uhr hielt einer der Täter der Geschädigten plötzlich eine Schusswaffe an den Kopf und verlangte die Herausgabe von Geld. Als die Täter das Geld bekommen hatten, verbrachten sie die Geschädigte auf die Toilette und flüchteten. Die 38-jährige Iserlohnerin wurde bei dem Raubüberfall leicht verletzt, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Der erste männliche Täter ist knapp 43 Jahre alt. Er hat ein graues Käppi und einen Schal getragen. Er war dunkel gekleidet. Er sprach akzentfreies Deutsch aber auch Türkisch.  

Der zweite Mann war rund 47 Jahre alt. Er ist schlank und hat einen dunklen Teint zudem trägt er Schnurbart. Auch er hatte ein Käppi auf und sprach türkisch.

Sachdienliche Hinweise zu dem Raubüberfall nimmt die Polizei in Iserlohn unter Telefon 9199-0 oder 9199-5122 entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare